Selbstfahrende Warteschleife

Nissan will mit dem ProPilot Chair lästigem In-der-Schlange-Stehen ein Ende bereiten. Sieht so die Zukunft des Wartens aus?
Bild: Nissan, Si

Selbstfahrende PKWs sind dank Google bekannt. Dass der Autohersteller Nissan jetzt auch selbstfahrende Stühle im Programm hat, weniger. (mehr …)

Nichts ist unmöglich

Der Roboter Kirobo Mini, hergestellt von Toyota,
soll seinen Besitzern
eine gute Zeit bereiten. Bild: Toyota, Si

Japans Elektronikindustrie hat schon einiges erfunden, um uns ein bunteres und schöneres Leben zu bereiten. (mehr …)

Pille gegens Bäuerchen

Das Medikament Mootral soll flegelhaftem Verhalten bei Kühen Einhalt gebieten.
Bild: Si, Fotolia/davis

 

Der Pfiffikus ist die Diskussionen langsam leid; Autos, Fernreisen, Fleisch, Heizwärme – alles, was Spaß und das Leben angenehmer macht, ist schlecht fürs Klima.

(mehr …)

Im Zeichen des Dusch-WCs

Safety first: Klopapier gibt’s nur fürs Smartphone, Japaner säubern sich auf dem Flughafen in Tokio dank Dusch-WC papierlos. Diese Zeichen sollen fortan die Bedienung von japanischen Dusch-WCs durchschaubar machen.
Bild: Si, The Japan Times, NTT Docomo

Der Gang aufs Klo gehört ja im Normalfall zu den einfachsten Dingen der Welt. Aber nicht, wenn man dort ein ­japanisches Dusch-WC vorfindet. (mehr …)

Vorhang auf!

Duschvorhang von Wenko.
Bild: Wenko, Si

Wenn es um Duschen geht, ist der Pfiffikus Experte. Er hat schon die ungewöhnlichsten Kundenwünsche realisiert und staunt immer wieder, in welchem Ambiente sich so manch einer abbraust. Duschvorhänge stehen ganz oben auf der Liste der individuellen Geschmacksentfaltung im Bad und bieten – je nach Modell – interessante Zusatznutzen. (mehr …)

Der richtige Riecher im SHK-Handwerk

Der Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger e.V. (BVS) bildet jetzt Geruchssachverständige aus. Der Pfiffikus riecht das große Geschäft.

Der Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger e.V. (BVS) bildet jetzt Geruchssachverständige aus. Der Pfiffikus riecht das große Geschäft. Bild: Fotolia/fotofabrika, Si

Bekanntlich stinkt’s an vielen Orten bis zum Himmel. Kein Wunder, dass es auch auf dem Feld der Gerüche ausgewiesene Experten gibt. Staatlich anerkannte Geruchssachverständige helfen ihren Auftraggebern, ein duftes Leben zu führen. (mehr …)

Watt statt Walzer

Der Dance Cube: die erste mobile­, ­energieeffiziente Mini-Diskothek.

Der Dance Cube: die erste mobile­, ­energieeffiziente Mini-Diskothek. Foto: Si, BMWi/Reitz

Neulich staunte der Pfiffikus nicht schlecht, als das Bundeswirtschafts-
ministerium (kurz BMWi) mitteilte, in die Unterhaltungsindustrie einzusteigen. Vor dem Parlament wurde eine Mini-Diskothek eröffnet, der sogenannte Dance Cube. Mit vorerst freiem Eintritt. (mehr …)

Saunieren und Frittieren unter einem Dach

Si 10_2016_Piffikus

Das Burger-King-Spa in Helsinki bringt den Pfiffikus auf neue Gedanken. Foto: Burger King Finnland, Si

Kaum hat der Sommer hierzulande richtig begonnen, wappnen sich die Nordeuropäer bereits wieder gegen die Kälte. Die Finnen spielen in diesem Jahr in dieser Hinsicht eine Vorreiterrolle, um genau zu sein eine Burger-King-Filiale in Helsinki: Neben Whoppern, Fritten und Cola kann man hier seit kurzem auch einen Saunagang genießen. (mehr …)

Das Klopapier als Statement

Die Evolution des Toilettenpapiers förderte zuweilen merkwürdige Formen zu Tage, weiß der Pfiffikus zu berichten.

Die Evolution des Toilettenpapiers förderte zuweilen merkwürdige Formen zu Tage, weiß der Pfiffikus zu berichten. Bild: Fotolia | StockPhotosArt, Si

Wussten Sie, dass am 26. August der Tag des Toilettenpapiers stattgefunden hat? Der Pfiffikus auch nicht. Allerdings brachte ihn die Meldung der Toilettenpapierindustrie, die ihn darauf aufmerksam gemacht hat, zum Nachdenken über eine der unverzichtbarsten Nebensachen der Welt.

(mehr …)

Science-Fiction im Badezimmer

Cyberbrille für die erweiterte Realität: Die HoloLens zeichnet die reale Außenwelt auf und reichert diese im Blickfeld des Trägers mit virtuellen Inhalten wie Informationen oder 3D-Objekten an. Fotos: Microsoft, Si

Cyberbrille für die erweiterte Realität: Die HoloLens zeichnet die reale Außenwelt auf und reichert diese im Blickfeld des Trägers mit virtuellen Inhalten wie Informationen oder 3D-Objekten an.
Fotos: Microsoft, Si

„Hilft mir der Handwerker bald per Video-Schalte?“, fragte die Boulevard-Zeitung mit den vier Großbuchstaben im Juni. „Wahrscheinlich nicht komplett“, lautete die Antwort des Redakteurs. Aber eine Portion Science-Fiction könnte mit Systemen für „Augmented Reality“ in den künftigen Arbeitsalltag von Handwerkern schon einziehen, denkt sich der Pfiffikus.
(mehr …)