Nachrichten -

Verbände für die Energiewende mit Erdgas

Zwölf Verbände der Gaswirtschaft, der Geräteindustrie sowie des Handwerks in Deutschland stellen in einer gemeinsamen Erklärung konkrete Maßnahmen vor, die zu einer schnellen und effizienten Reduktion von CO2-Emissionen beitragen sollen.

„Wir wollen den Prozess der Dekarbonisierung mitgestalten, denn wir sind überzeugt, dass der Energieträger Gas dabei eine tragende Rolle spielen kann und muss: als Erdgas, als verflüssigtes Erdgas (LNG) und immer mehr in seinen CO2-neutralen Varianten Biomethan und grünes Gas als Produkt aus Power-to-Gas“, teilten die Verbände am 3. August mit. Gas ermögliche die Kopplung von Strom- und Gasinfrastrukturen und damit die umfassende Nutzung von Strom aus Wind und Sonne - sowohl in Strom- als auch in Gasanwendungen. „Dies kann der Energiewende in Deutschland neuen Schub verleihen“, heißt es in dem Papier der Verbände.

„Gas kann grün“

Die Erklärung illustriert Initiativen und Potenziale der Gasbranche auf den vier Feldern Wärmemarkt, Verkehrswende, Sektorkopplung und der Forschung einschließlich Markteinführung von emissionsarmen, innovativen Technologien. Die Verbände knüpfen damit an ihren gemeinsamen Appell „Gas kann grün“ vom Oktober 2016 und ihre Forderung an, den Energieträger in den anstehenden energiepolitischen Entscheidungen angemessen zu berücksichtigen. Die nun veröffentlichte Erklärung baut darauf auf und stellt die konkreten Schritte der Branche für den Umwelt- und Klimaschutz in den Mittelpunkt.

Folgende Verbände beteiligen sich an der Kampagne: Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE), Biogasrat, Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH), Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Bundesverband Erdgas, Erdöl und Geoenergie (BVEG), Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach (FIGAWA), Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW), Fachverband Biogas, Initiative Erdgasspeicher (INES), Vereinigung der Fernleitungsnetzbetreiber Gas (FNB Gas), Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK), Zukunft Erdgas

Die gemeinsame Erklärung der Verbände finden Sie hier.

www.bdew.de

© si-shk.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen