Termine -

13. FGK-Klima-Tag

Der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) veranstaltet am 5. September 2019 in Freising den 13. FGK-Klima-Tag mit dem Thema „BIM, Ökodesign-Richtlinie & Co: Herausforderungen für die Gebäudetechnik“.

Ziel der Veranstaltung ist es, die Entwicklungen und Herausforderungen der Gebäudetechnik und insbesondere der Raumlufttechnik aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten und zu besprechen. Thematisiert wird hierbei, in welcher Form BIM die Planungs-, Ausführungs- und Betriebsprozesse verändern wird, die Ökodesign-Richtlinie entscheidende Einflüsse auf die Komponentenentwicklung ausübt und die Digitalisierung neue Wege im Hinblick auf Vernetzung, Nutzung und Energieeffizienz öffnen wird. Hinzu kommt die Fokussierung auf Indoor Air Quality (IAQ)  und Indoor environmental quality (IEQ).

Die Veranstaltung richtet sich an TGA-Fachplaner, Komponentenhersteller und Anlagenbauer.

Über den Fachverband Gebäude-Klima e. V.

In seiner fast 50-jährigen Geschichte entwickelte sich der Fachverband Gebäude-Klima e. V. zum führenden Branchenverband der deutschen Klima- und Lüftungswirtschaft. In dieser Funktion vertritt der FGK die Interessen seiner Mitglieder gegenüber den Marktpartnern, der Politik, der Wirtschaft, den Normungsinstitutionen und der Wissenschaft. Mit einer intensiven politischen Kommunikation nimmt der Verband Einfluss auf ordnungsrechtliche Vorgaben sowie auf Normen aus dem relevanten Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung. Die ca. 300 Mitglieder des FGK beschäftigen rund 49.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von etwa 7,1 Milliarden Euro pro Jahr.

www.fgk.de

Das Programm des 13. Klima-Tag 2019

10.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung
-
Prof. Dr.-Ing. Christoph Kaup, Vorsitzender Fachverband Gebäude-Klima e. V.
10.05 Uhr Die aktuellen politischen Rahmenbedingungen
-
Günther Mertz, Fachverband Gebäude-Klima e. V.
10.20 Uhr Überarbeitung der EU 1253/1254 für Wohnungslüftung – Stand
-
Claus Händel, Fachverband Gebäude-Klima e. V.
10.40 Uhr Überarbeitung der EU 1253/1254 für Nichtwohnungslüftung – Stand
-
Manfred Müller, Rosenberg Ventilatoren GmbH
11.00 Uhr Temperaturübertragungsgrad und elektrische Leistungsaufnahme,
ein kombinierter Ansatz zur Definition der WRG für Europa

- Prof. Dr.-Ing. Christoph Kaup, Umwelt-Campus Birkenfeld, Hochschule Trier
11.20 Uhr Kaffeepause
11.40 Uhr Die Anwendung von BIM bei Produktdaten am Beispiel von RLT-Geräten /
Softwareschnittstellen und Datendefinitionen in der Praxis

- Andreas Dörrenbächer, HOWATHERM Klimatechnik GmbH, Lukas Thomas
12.10 Uhr BIM-Competence-Center und die Aufgabe der Verbände 
- Karl-Walter Schuster, Fachverband Gebäude-Klima e. V.
12.40 Uhr National 5G Energy Hub – neue Kommunikationstechnik für die Raumklimatechnik
-
Prof. Dr. Ing. Dirk Müller, RWTH Aachen University, E.ON ERC
13.10 Uhr Mittagessen
14.10 Uhr Woran Startups bereits heute arbeiten. Quo vadis Gebäudetechnik?
- Martin Pompéry, Luftgut.com
14.40 Uhr Digitalisierung in der Lüftungs- und Klimatechnik
- Jürgen Albig, ZIEHL-ABEGG SE
15.10 Uhr Die nächste Generation der Gebäudeautomation?
-
Marc Baranski, RWTH Aachen University, E.ON ERC
15.40 Uhr Abschlussdiskussion
16:00 Uhr  Workshop „Die nächste Generation der Gebäudeautomation?“
-
Marc Baranski, RWTH Aachen University, E.ON ERC

© si-shk.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter