Büro & Baustelle -

Abverkauf und Restpostenverkauf von Sanitärprodukten jetzt auch online möglich

Die Digitalagentur TrendView erweitert ihr Softwareprodukt Sellanizer um den Abverkauf von Ausstellungswaren, Lagerwaren oder Restposten im Sanitärhandel. Mit dem Tool können Großhandel und Handwerker besser online vermarkten und organisieren.

Per App können die Waren und Restposten schnell und einfach mittels Tablet, Smartphone oder PC erfasst, kategorisiert und direkt online auf verschiedenen Kanälen angeboten werden. Das spart Zeitaufwand und eine Veröffentlichung ist sowohl auf der eigenen Website als auch bei Kleinanzeigenportalen möglich. Bereits seit einigen Jahren ist das Abverkaufstool erfolgreich in der Möbelbranche am Markt.

Verkauf über mehrere Kanäle gleichzeitig

Das heißt: Mit dem Sellanizer profitieren Großhandel, Handel und Handwerker von einem durchdachten Cross-Selling-Ansatz: Dank regionaler Suchmaschinenoptimierung und Multiportal-Strategie, werden die Abverkaufswaren an verschiedenen Stellen im Internet ausgespielt – sowohl regional, insbesondere spannend für den lokalen Sanitärhandwerker, als auch überregional.

Die mit dem Sellanizer erfassten Artikel können, wenn gewünscht, m it einem Klick samt Preis und Standort auf der eigenen Website des Großhandels/Handels oder Handwerkers und zudem auf den angeschlossenen Kleinanzeigenportalen und Internetseiten präsentiert werden. Sucht ein Interessent also beispielsweise via Google nach Badewannen, dann können ihm in den Suchergebnissen auch die regionalen Abverkaufsangebote angezeigt werden.

B2B-Abverkauf-Option

Eine Besonderheit des Tools: Auch eine B2B-Lösung mit gesonderter Vermarktung Großhandel zu Handwerker ist möglich. Die Abverkaufswaren vom Großhandel können dann ausschließlich in einem passwortgeschützten Bereich auf der Website angeboten werden, zu dem nur die Kunden des Großhandels Zugang haben.

Nachhaltigkeitsaspekt

Für Nutzer der Sellanizer-Anwendung zusätzliche Umsatzpotenziale und gleichzeitig wird die Nachhaltigkeit  durch den Re-Commerce in der Baubranche gefördert. Denn: Restwarenbestände, Einzelstücke und Produkte älterer Kollektionen bekommen eine zweite Verkaufschance, Entsorgungskosten werden eingespart und Lagerplatz wird frei.

Im nächsten Schritt können Kunden per Formular Kontakt aufnehmen, anrufen oder direkt im Geschäft vorbeikommen, um den online gefundenen Artikel anzusehen und zu kaufen.

„Unser Sellanizer bietet einen echten Mehrwert für Großhandel/Handel und Handwerk, weil er die lokale Frequenz steigert, die Nachhaltigkeit fördert und Umsatzpotenziale erschließt, die vorher meist unbeachtet waren. Wir freuen uns, dass wir mit unserer Lösung nun auch die Sanitärbranche unterstützen können“, sagt Dennis Mittelmann, Geschäftsführer der TrendView GmbH.

Hier ist das Tool bereits online eingebunden

Die ersten Live-Einbindungen des Tools sind bereits online bei Händlern wie Plambeck Baustoffcentrum unter www.plambeck-baustoffcentrum.de/marktplatz oder C.J. Wigger unter www.cjwigger.de/sonderverkauf/mn_27438.

Weitere Informationen und kostenlose 30 Tage Demo anfordern unter: www.sellanizer.net

www.trendview.de

© si-shk.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter