Sanitär -

Badausstellung in Ratingen hautnah erleben beim „Tag des Bades“

Großer Besucherandrang bei Keramag. Mehr als 400 Besucher ließen sich den diesjährigen „Tag des Bades“ nicht entgehen und fanden sich am 16. September in der Badausstellung in Ratingen ein.

Komfort und Trends für das Bad

Bereits zum siebten Mal hatte der Sanitärkeramik-Hersteller zum „Tag des Bades“ eingeladen. Im Fokus der Veranstaltung standen Komfort und Trends für das Bad. Keramag präsentierte unter anderem das umfangreiche Produktportfolio der neuen Komplettbadserie Keramag Acanto. Zahlreiche Besucher ergriffen außerdem die Chance, Dusch-WCs der Marke Geberit AquaClean im Selbstversuch zu testen.

Das Badezimmer verbindet heute niemand mehr mit grünen Kacheln und einer zweckmäßigen Einrichtung: Es ist vielmehr eine Wellness-Oase für Körper und Seele in den eigenen vier Wänden. Denn Wohlfühlen ist eine Frage von hoher Funktionalität, verlässlicher Qualität und besonderem Design bei der Badausstattung.

Individuelle Badmöbel-Kombinationen mit viel Stauraum

Ein Highlight in Ratingen war die Komplettbadserie Keramag Acanto: Das zeitlose Design der Acanto Sanitärkeramiken zeichnet sich durch sanfte organische Formen in harmonischer Verbindung mit geraden Linien aus, heißt es aus Ratingen. Zum Portfolio gehören Waschtische mit verschiedenen Ausladungen, spülrandlose WCs und Badewannen. Das Möbelsortiment vervollständigt die Badserie: Unterschrank, Apothekerschrank, Spiegelschrank und Co können beliebig kombiniert werden und verfügen über viel Stauraum sowie zahlreiche praktische Details.

Maximaler Komfort auch beim WC

Ein weiterer Höhepunkt beim „Tag des Bades“ waren die Dusch-WC-Modelle AquaClean Mera, Sela und Tuma von Geberit, die großen Anklang fanden. So testeten Besucher aller Altersklassen im Selbstversuch, wie sich die Reinigung des Pos mit Wasser anfühlt. „Für viele Gäste war dies ‚das erste Mal’. Sie lobten die angenehme und bequeme Reinigung des Intimbereichs. Neben den verschiedenen Komfortfunktionen der drei Modelle standen auch Fragen zu den konkreten Installationsbedingungen im Mittelpunkt. Für Mieter gibt es ebenfalls die passende Lösung: AquaClean Tuma ist beispielsweise auch als Aufsatz für das Standard-WC erhältlich“, sagte Arno Kobek von Geberit. 

Nicht nur die verschiedenen Dusch-WCs und die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten der neuen Badserie Keramag Acanto, sondern auch die Reinigung der Sanitärprodukte selbst war ein viel diskutiertes Thema. So überzeugten die Besucher der Badausstellung vor allem die spülrandlosen WC-Modelle von Keramag. Bei ihnen entfällt das mühevolle Reinigen des Spülrandes, da es keine verborgenen Stellen gibt, an denen sich Ablagerungen und Schmutz bilden können.

www.keramag.de

© si-shk.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter