Auch ein Erdbeben kann das Handwerk nicht stoppen

Mit einem Werbespot wollte das Handwerk auf seine Leistungen aufmerksam machen. Dann hagelte es Zuschauerproteste. Sie können sich den Film hier ansehen:

Der Film empörte die Leute, weil er sie an die Berichte über das Erdbeben auf Haiti erinnerte. Der Fernsehspot wurde deshalb ausgesetzt. Der Spot war als Auftakt einer bundesweiten und auf fünf Jahre angelegten Imagekampagne des Handwerks geplant. 50 Millionen Euro will der Deutsche Handwerkskammertag (DHKT), Dachverband der 53 Handwerkskammern dafür ausgeben.Die Kampagne jedoch läuft weiter, denn auch ein noch so schlimmes Erdbeben ändert nichts an der Tatsache: Ohne Handwerk läuft nichts im modernen Leben. Jeder Betrieb hat ein Starterpaket erhalten, mit den unterschiedlichsten Werbemitteln und die Internetseite www.handwerk.de ist online. Interessant ist auch eine Studie, die Forsa im Auftrag des Zentralverbands des Deutschen Handwerk erstellt hat. Die wichtigsten Ergebnisse können Sie hier ansehen: Forsaumfrage

Nützen Sie das Starterpaket und was halten Sie von der Kampagne? Ist sie gut oder sollte das Geld sinnvoller ausgegeben werden?