Wie viele Messen braucht die Branche?

Letztendlich verteuern sie die Produkte: die vielen Messen, die sich die Branche leistet. Klar, auf der ISH werden die Neuheiten dem internationalen Publikum gezeigt, aber brauchen wir wirklich noch vier Regionalmessen? Die Großhändlermessen sind zumindest zu den Regionalmessen in Leipzig und Hamburg eine ernsthafte Alternative für das SHK-Handwerk geworden: Sie kosten keinen Eintritt, dazu gibt es umsonst Essen und Trinken und die Produkte, die dort ausgestellt werden, sind auch lieferbar. Dazu sind die Anfahrtswege meist kürzer, als zu den Regionalmessen. Allerdings werden auf Großhandelsmessen auch die Marken geschwächt, denn naturgemäß nehmen dort die Handelsmarken einen breiten Raum ein.

Ist Ihnen das egal? Wie ist Ihre Meinung zu den Messen der Branche? Gibt es zu viele Händlermessen? Oder sollten es noch mehr werden und dafür Regionalmessen gestrichen werden?