Wie werden Kundendienstmonteure verkaufsaktiv?

Handwerker können ihre Leistung schlecht verkaufen, aber sie können es lernen. Ein Beispiel, wie ein Handwerksunternehmer bereits seine Lehrlinge im Verkauf schult, habe ich nun kennengelernt. Der Chef hat kurzerhand seinen Lehrlingen bei der Handels- und Gewerbeschau einen Stand verschafft. Dort verkauften die jungen Mitarbeiter nach gewissen Anlaufschwierigkeiten sehr erfolgreich Handbrausen. Das war eine gute Schule für den weiteren Berufsweg. Einer der jungen Leute ist nun im Kundendienst tätig und er spricht die Hausbesitzer an, wenn er sieht, dass etwas technisch im Argen liegt. Nicht locker und flockig wie ein typischer Verkäufer, sondern bodenständig mit hoher Glaubwürdigkeit und mit viel Erfolg.

Wie schaffen Sie es, Ihre Mitarbeiter, die im Kundenkontakt stehen, zu Botschaftern Ihres Betriebes zu machen? Welche Anreize, Prämien, Schulungen bieten Sie? Haben Sie ähnliche Aktionen wie der Kollege ausgeführt? Wie verkaufen Sie Ihre Handwerksleistung?