ACDC Strom: Let there be rock

Der Pfiffikus nutzt jetzt AC/DC-Strom, den ersten Strom der rockt. Fotos: Si, obs/energis GmbH

Der Pfiffikus nutzt jetzt AC/DC-Strom, den ersten Strom der rockt.
Fotos: Si, obs/energis GmbH

Haben Sie schon mal ein Kind gefragt, woher der Strom kommt? Die Antwort ist klar und einfach: Aus der Steckdose. Doch Sie und der Pfiffikus wissen natürlich, dass ein Energieversorger dahintersteht. Und davon gibt es ja mittlerweile mehr als genug.
Der Pfiffikus hat jetzt auch genau den richtigen Strom für sich gefunden. Der Energieversorger energis bietet jetzt AC/DC-Strom an. Eigentlich ist das naheliegend. Ein Wunder, dass es so lange gedauert hat, bis die Band auf diese Idee kam. Und es ist kein Scherz. Kunden will der Versorger mit zusätzlichen Geschenken der Band locken. Da denkt der Pfiffikus doch gleich weiter. Die Stromerzeugung übernimmt dann wohl Kraftwerk.

(mehr …)