Kaputtes Flugzeugklo bremst Klempner aus

Wenn das Klo verstopft ist, ruft man den Klempner­. Doch ein Einsatz in 10.000 m Höhe stellt für Sanitärprofis eine besondere Herausforderung dar, wie ein Flug mit der Boing 737 zeigte.
Foto: Si, Adobe Stock/wemm

Wer beruflich viel unterwegs ist, muss sich hin und wieder transporttechnischen Herausforderungen stellen. Wie die britische Zeitung „The Telegraph“ berichtet, wurde kürzlich der Flug der Norwegian Air DY1156 von Oslo nach München wegen einer defekten Flugzeugtoilette abgebrochen – obwohl 85 Installateure an Bord waren. Davon waren 65 bei der norwegischen Sanitärfirma Rorkjop angestellt. (mehr …)