Aktuelles -

Bosch: Online-Trainings ergänzen Präsenz-Seminare

Corona verlagert nicht nur den Arbeitsplatz vieler nach Hause. Immer öfter ersetzen die eigenen vier Wände den betrieblichen Seminarraum. Bosch bringt Schulungen über aktuelle Themen ebenso ins Web.

Beim Webinar zur 0 Prozent-Heizungsfinanzierung erfahren Bosch-Partner-Installateure und das interessierte Fachpublikum innerhalb von 90 Minuten alles Wissenswerte darüber, wie Kunden einfach und flexibel zur neuen Heizung gelangen. Die Möglichkeit, an diesem Seminar teilzunehmen, besteht am 28. August sowie am 04. und 11. September jeweils von acht Uhr an. Ein weiteres Schwerpunktseminar lädt Interessierte im Oktober ein, das Thema „kontrollierte Wohnungslüftung“ zu ergründen. Hierfür ist der virtuelle Seminarraum am Donnerstag, 1. Oktober, und Dienstag, 6. Oktober von 10 bis 11 Uhr geöffnet. Die Seminarteilnahme ist kostenfrei.

Bosch wagt die virtuelle Bildungsoffensive

Die virtuelle „Bildungsoffensive“ wagte das Heiztechnikunternehmen schon mit Beginn der Pandemie. Mit der Live-Online-Training-Reihe kam das Resultat früherer Planungen dabei vorzeitig zum Einsatz. Dass Bosch den Weg in die digitale Mitarbeiterbildung schon weit vor der Pandemie konzipiert hatte, kam den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Innen- und Außendienstes schließlich zugute: Mit rund 50 Live-Online-Trainings aus 18 verschiedenen Themengebieten hielten sie sich fachlich fit. Grund genug für die Heizungsmarke, die virtuelle Form der Schulung auch für die Zeit nach der Krise beizubehalten und eine live Plattform für Online-Trainings zu etablieren. Das Erfolgsrezept der virtuellen Schulungen basiert auf einer weborientierten Ausbildung der Trainer. Angesichts der neuen didaktischen Herausforderungen haben sich bereits zwei Bosch-Trainer zu sogenannten „Live-Online-Trainern“ weitergebildet. Auch die Schulungsmedien werden auf „online“ umgestellt: Tablets, Whiteboards und zunehmend auch Apps und Online-Portale gehören zur Grundausrüstung.

Vor-Ort-Seminare finden weiterhin statt

Wenngleich die Online-Plattform Chancen zur flexiblen und effektiven Lehre bietet, soll diese den persönlichen Austausch nicht vollständig ersetzen: Unter Einhaltung der jeweils geltenden Regeln müsse die Präsenzlehre auch künftig erhalten bleiben, betont Trainingsleiter Fabian Müller-Gaebele: „Neben der Vermittlung der erforderlichen Theorie zeichnen sich unsere Präsenztrainings vor allem durch einen hohen Praxisanteil für den Handwerker aus. Die Praxis und vor allem das „Selber-Tun“ lassen sich nur sehr bedingt ins Internet verlagern. Daher sollen die Live-Online-Trainings die Präsenztrainings ergänzen oder ganz spezifische Themen aufgreifen, die besonders für Online-Trainings geeignet sind.“ Trainingscenter, wie zuletzt am Standort Hannover, werden daher auch weiterhin errichtet und regelmäßig modernisiert, um auf allen Ebenen kompetente Weiterbildungen zu gewährleisten.
Anmeldungen für das nächste Online-Seminar zum Schwerpunktthema Heizung+ unter: https://www.edudip.com/de/webinar/neue-bosch-heizung-finanzieren-oder-mieten/390620

www.bosch-thermotechnik.de

© si-shk.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter