Bildergalerie: Corona-Produkte von Viessmann

Mehrweg-Schutzmasken
© Viessmann
Mehrweg-Schutzmasken: Der Grundträger wird im 3D-Druck hergestellt und ermöglicht das Auswechseln der Filtereinheit.
Auszubildende der Viessmann Werke hatten die Idee, selbst Schutzmasken herzustellen.
© Viessmann
Auszubildende der Viessmann Werke hatten die Idee, selbst Schutzmasken für Mund und Nase zu entwickeln und herzustellen.
Beatmungsgerät von Viessmann
© Viessmann
Das mobile Beatmungsgerät von Viessmann, das in kürzester Zeit von Mitarbeitern zur Behandlung von Corona-Patienten entwickelt und konstruiert wurde.
 Beatmungsgerät von Viessmann
© Viessmann
Das mobile Beatmungsgerät von Viessmann wurde intensiv getestet.
Serienfertigung des mobilen Beatmungsgeräts
© Viessmann
Die Serienfertigung des mobilen Beatmungsgeräts von Viessmann findet in Allendorf (Eder) statt.
Beatmungsgerät von Viessmann
© Viessmann
Umfassende Testläufe mit dem Beatmungsgerät von Viessmann für Corona-Patienten.
Versorgungseinheiten des Viessmann Tochterunternehmens “vitec”
© Viessmann
Die Versorgungseinheiten des Viessmann Tochterunternehmens “vitec” sind schlüsselfertige Komplettlösungen: vorgefertigt und mobil.
Versorgungseinheiten des Viessmann Tochterunternehmens “vitec”
© Viessmann
Eine sogenannte "ICU" kann an jeden Ort weltweit transportiert werden, auch Überseetransporte mit Selbstmontage sind möglich.
von Viessmann hergestellte Desinfektionsmittel
© Viessmann
Das von Viessmann hergestellte Desinfektionsmittel wird über dem Landkreis Waldeck-Frankenberg zur Verfügung gestellt.
von Viessmann entwickelten Türöffner
© Viessmann
Die von Viessmann entwickelten Türöffner helfen, das Berühren des Griffs mit der Hand zu vermeiden.