Bildergalerie: Die Geschichte des Blitzer-Bullis in Bildern

Bulli in Scheune
© Volkswagen AG
Nach 54 Jahren in einer Scheune entdeckt: der erste Bulli als Radarfalle für Autofahrer.
Seltener T1-Radarmesswagen von vorne
© Volkswagen AG
Der seltene T1-Radarmesswagen ist auch nach 54 Jahren noch gut in Schuss und läuft nach Ölwechsel und Batterietausch auch wieder.
Blitzer-Bulli von hinten
© Volkswagen AG
Der Bulli von 1953 hat eine fest installierte Radaranlage im Heck, die durch eine Klappe im Bulli-Blau verdeckt wurde.
Bullifoto von damals in schwarz-weiß
© Polizeimuseum Niedersachsen
Ein Foto von damals zeigt den Bulli am Straßenrand .
Bulli damals im Einsatz
© Heinz Scholze
Damals war die Technik im Bulli für alle neu: für die Beamten und die Temposünder.
Originalaufnahme des Innenraums in schwarz-weiß
© PTB BS
Originalaufnahme vom Innenraum des T1 Radarmesswagens. Damals war alles etwas beengter als heute.
Innenraum des T1 heute
© Volkswagen AG
Der Innenraum heute kaum verändert und dem Original nachempfunden: mobile Amtsstube mit Telefunken-Anlage Typ VRG2-Verkehrsradargerät.
Heinz Scholze als junger Polizist in schwarz-weiß
© Heinz Scholze
Heinz Scholze damals im aktiven Polizeidienst.
Heinz Scholze im ersten Bulli-Radar-Blitzer
© Volkswagen AG
Heinz Scholze (89) heute als Ex-Polizeihauptwachtmeister im ersten Bulli-Radar-Blitzer. In diesem Fahrzeug wurde er vor rund 58 Jahren geschult, um die neue Messtechnik bei Temposündern anwenden zu können.
ehemaliger Polizeihauptwachtmeister Heinz Scholze hebt Polizeikelle
© Volkswagen AG
Halt, Polizei! Der ehemalige Polizeihauptwachtmeister Heinz Scholze (89) hebt die Polizeikelle, im Hintergrund der alte Blitzer-Bulli.
Heinz Scholze im alten VW-Bulli
© Volkswagen AG
Heinz Scholze im alten VW-Bulli, der für ihn wie ein zweites Zuhause war. Er verbrachte Stunden damit, auf Temposünder zu warten.
Heinz Scholze mit Polizei-Kelle vor VW-Bulli
© Volkswagen AG
Heinz Scholze hat fürs Foto auf dem VW-Gelände vor dem Blitzer-Bulli noch einmal die Kelle gezückt: Halt, Polizei!
Felix Hoffmann mit Heinz Scholze (rechts)
© Volkswagen AG
Felix Hoffmann und Heinz Scholze (rechts) kamen beide zu Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer, um den Blitzer-Bulli wiederzusehen.
Felix Hoffmann vor dem Blitzer-Bulli
© Volkswagen AG
Felix Hoffmann blitzte in den 60er Jahren ausgerechnet den Preisträger Kavalier der Straße. Heute ist der ehemalige Polizist Vorsitzender des Deutschen Polizeimuseums.
blauer Polizeimantel und blaue Polizeimütze im Bulli
© Volkswagen AG
Der Blitzer-Bulli von 1953 hat ein spartanisches Innenleben.
passende Radaranlage für den Bulli
© Volkswagen AG
Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt Braunschweig gab am 2. Dezember 1958 die Radar-Messtechnik frei und hat heute noch die passende Radaranlage für den Bulli im Bestand.
alter Bulli links und neues VW-Polizei-Einsatzfahrzeug rechts
© Volkswagen AG
Alt und Neu: Die Polizei bleibt dem VW-Bulli treu. Zwischen den beiden Polizeifahrzeugen liegen 66 Jahre.