Aktuelles -

Dritter Sauerland-Krimi ist erschienen

Michael Wagner arbeitet als PR-Experte beim Klimaexperten Viessmann. Neben Pressetexten veröffentlicht er auch Romane. Jetzt hat er seinen dritten Sauerland-Krimi herausgebracht.

Wer sich beruflich den ganzen Tag mit Presse- und sonstigen Texten beschäftigt, der hat nach Feierabend keine Lust mehr, zur Feder zu greifen - sollte man meinen, doch bei Michael Wagner, seit fast 21 Jahren im Bereich Unternehmenskommunikation bei Viessmann tätig, ist das ganz anders. Der 52-Jährige hat bereits seinen dritten Kriminalroman geschrieben; seit 15.Oktober ist „Still ruft der See“ in den Buchhandlungen erhältlich.

Wie schon in den ersten beiden Abenteuern ermittelt das skurrile und so gegensätzliche Ermittlerteam um die beiden Rentner Theo Kettling und Lieselotte Larisch sowie die junge Studentin Sabine im Sauerland. Im Süden des „Landes der tausend Berge“ befindet sich der Biggesee, auf dessem Grund das ehemalige Dorf Listernohl ruht. Und so viel sei schon verraten: Nicht nur Straßen, Schienen und Häuser verschwanden vor fast sechzig Jahren in den Tiefen dieser riesigen Talsperre, sondern auch ein dunkles Geheimnis, das in „Still ruft der See“ langsam wieder ans Licht kommt.

Die Siebziger leben in den Kettling & Larisch-Krimis wieder auf 

Und weil auch Wagners neues Buch wieder in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts spielt, können sich die Leser über jede Menge Kult aus diesem bunten und verrückten Jahrzehnt freuen - von der Florida-Boy-Orangenlimonade über die YPS-Hefte mit Comic und Gimmick bis zu Kultkarossen wie Daf 66 Coupe, Porsche 914 und BMW 2002 tii.

www.michaelwagner-krimi.de

Downloads
© si-shk.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter