Bildergalerie: Einbauschritte bei bodenbündigem Einbau mit Fußgestell

© Duravit
1. Die Duschwanne Tempano wird komplett mit dem gesamten für den Einbau erforderlichen Zubehör geliefert.
© Duravit
2. Das speziell entwickelte Fußgestell kommt vormontiert auf die Baustelle.
© Duravit
3. Mittels Schablonen und von oben zugänglichen, verstellbaren Füßen kann das Fußgestell einfach an die Höhe des Bodenaufbaus angepasst werden.
© Duravit
4. Mit dem Duravit-Ablauf, der eigens für den Einbau mit Fußgestell entwickelt wurde, können bei einer normgerechten Sperrwasserhöhe von 50 mm (DIN EN 274) Aufbauhöhen ab 110 mm realisiert werden. Bei der Installation ohne Fußgestell und mit Vertiefung im Estrich beträgt die minimale Aufbauhöhe bei Duschwannen bis 100 x 90 cm nur 40 mm, bei größeren Abmessungen entsprechend mehr.
© Duravit
5. Die Dichtigkeitsprüfung des angeschlossenen Ablaufs kann bereits vor Einbau der Duschwanne auf Sicht durchgeführt werden.
© Duravit
6. Einsetzen der Duschwanne, die Dichtmanschette ist ab Werk fest am unteren Teil der Duschwanne verklebt.
© Duravit
7. Die Dichtmanschette wird in die Verbundabdichtung integriert und ermöglicht eine zweite, zusätzliche Dichtebene.
© Duravit
8. Anschließend werden Wand und Boden verfliest, die Abdeckhaube wird eingesetzt und Silikonfugen gezogen.
© Duravit
Übersicht Einbauarten (bodenbündig, halbaufgesetzt, aufgesetzt), erhältlich in in 27 Abmessungen.