Heizung -

E.ON und Viessmann verlängern ihren Wärmebonus

E.ON und Viessmann verlängern ihr gemeinsames Förderprogramm, das Boni für verschiedene erdgasbetriebene Heizsysteme des Heiztechnikherstellers vorsieht, bis Ende 2018.

Einen Bonus von 200 Euro gibt es beispielsweise für moderne Gas-Brennwert-Geräte, 300 Euro für Gas-Brennwertkessel in Kombination mit Solarthermie bis hin zu hocheffizienten Brennstoffzellen-Heizungen mit 400 Euro Zuschuss, teilte die E.ON Energie Deutschland GmbH Ende Juni mit. Weitere 510 Euro winken jedem, der im Zuge des Heizungsaustauschs gleich noch einen neuen Gaslieferungsvertrag mit E.ON abschließt, beispielsweise mit einer Preisgarantie bis zum 30. Juni 2020, heißt es weiter aus München.

Erweiterte Garantie bei Online-Registrierung

Wer seine neue Heizung zudem bei Viessmann online registrieren lässt, erhält dafür eine erweiterte Garantie über fünf Jahre. Per App lassen sich moderne Heizungen komfortabel online steuern und können auch vom Urlaubsort oder Arbeitsplatz aus kontrolliert werden. Dank vernetzter Technik können Wärmeerzeuger oder KWK-Anlagen auch online aus der Ferne gewartet werden. E.ON verweist darauf, dass etwa 85 % der Energie in deutschen Privathaushalten für Warmwasser und Heizung verbraucht wird. Obwohl dieser Bereich für rund ein Drittel der bundesweiten CO2-Emissionen stehe, seien nur etwa 20 % der Heizungsanlagen auf dem aktuellen Stand der Technik.

Weitere Informationen zu dem Bonusprogramm finden Sie hier.

www.eon.de

www.viessmann.de

© si-shk.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen