Aktuelles -

FeuerTrutz 2018: Gipfeltreffen der Brandschutzexperten

Die führende Fachveranstaltung für vorbeugenden Brandschutz in Europa, die FeuerTrutz, findet am 21. und 22. Februar 2018 in Nürnberg statt. Es werden über 280 Aussteller erwartet. Außerdem wird ein umfassendes Rahmenprogramm für Experten geboten.

Die FeuerTrutz, Europas führende Fachveranstaltung für vorbeugenden Brandschutz, bleibt auf Erfolgskurs. Wenn am 21. und 22. Februar 2018 wieder Brandschutzexperten aus dem In- und Ausland im Messezentrum Nürnberg zusammen kommen, dürfen sie sich auf ein noch einmal erweitertes Messe- und Informationsangebot freuen. Mehr als 280 Aussteller bieten Innovationen und Best Practices für den baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz. Das Rahmenprogramm mit Aussteller-Fachforen, Kompakt-Seminaren und Live-Demonstrationen bietet praxisorientiertes Fachwissen. Der renommierte Brandschutzkongress beschäftigt sich dieses Jahr unter dem Motto „Kostentreiber Brandschutz?“ unter anderem mit dem kontrovers diskutierten Thema Wirtschaftlichkeit im Brandschutz.

Am Brandschutz sparen heißt oft: Am falschen Ende sparen. Das hat nicht erst der Brand des Grenfell Tower im Westen Londons eindringlich in Erinnerung gerufen. Bei dessen Modernisierung 2015 kamen andere, günstigere Materialien zum Einsatz, als vorgesehen – mit fatalen Folgen. Nichtsdestotrotz müssen sich Brandschützer der Frage nach der Wirtschaftlichkeit stellen. Der renommierte Brandschutzkongress greift dieses Thema 2018 parallel zur Fachmesse FeuerTrutz auf. Seit ihrer Premiere 2011 ist die FeuerTrutz stetig gewachsen und internationaler geworden. Dieses Jahr werden über 280 Aussteller erwartet, mehr als jeder zehnte kommt aus dem Ausland nach Nürnberg.

Aussteller-Fachforen mit 45 Vorträgen

Das umfassende Rahmenprogramm der FeuerTrutz 2018 ist ebenfalls größer geworden. In zwei Fachforen informieren Aussteller und Organisationen in 45 halbstündigen Vorträgen über Produkte und Trends, darunter neueste Entwicklungen aus Recht und Normung. Partnerverbände übernehmen die inhaltliche Moderation von vier Vortragsreihen. Auf der Agenda stehen die Reihen Anlagentechnik & Brandschutz – Neues aus Normung und Recht (ZVEI), Forum Löschwassertechnik (bvfa), Brandschutz – das Detail zählt (BAB) und Rauch-Management in Gebäuden (AGE).

Kompakt-Seminare: Wissen für Spezialisten

Drei Kompaktseminare bieten parallel zu Messe und Kongress vertiefendes Know-how. So bietet der Bundesverband Technischer Brandschutz (bvfa) das Seminar „Brandschutzdirekt Löschtechnik“ an. Ein weiteres Seminar fokussiert auf „Brandschutz in Bayern“ und richtet sich speziell an Architekten und Behördenvertreter im Freistaat. „Im Brandfall gut vernetzt?“ fragt ein drittes Seminar des Kooperationspartners VDI im TGA-Expertenforum.

Live-Demonstrationen auf der Messe

Unter dem Stichwort Erlebnis Brandschutz finden zudem wieder diverse Live-Brandschutzvorführungen im Außenbereich und in der Messehalle statt. Fachbesucher können etwa bei Stöbich Brandschutz hautnah erleben, wie es bei einer Verrauchung im Brandfall schnell zu Orientierungslosigkeit kommt. Weitere Live-Demonstrationen gibt es an den Ständen von Aumüller, Siemens, svt Brandschutz und Wagner Group zu erleben.

Jobbörse und Treffpunkt Bildung & Karriere

Weiterbildung ist unerlässlich für Experten im baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz. Auf der Gemeinschaftsfläche Treffpunkt Bildung & Karriere stellen sich daher fünfzehn Institute, Hochschulen und Akademien vor. Erfahrene Brandschützer und Neulinge finden hier spannende Qualifizierungsmaßnahmen genauso wie maßgeschneiderte Angebote für den nächsten Karriereschritt. Wer auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung ist, sollte vor Ort oder auf der Website der FeuerTrutz auch einen Blick in die neue Jobbörse werfen. Hier finden Brandschutzexperten mehr als 50 Stellenangebote ausstellender Unternehmen.

After Work Party lädt zum Netzwerken ein

Nach einem ereignisreichen ersten Messetag ist Ausspannen auf der FeuerTrutz After Work Party angesagt. Bei kühlen Drinks, Buffet und entspannter Atmosphäre lässt es sich bestens Netzwerken und mit netten Kollegen und neuen Kontakten plaudern. Die After Work Party steigt 2018 in einer besonderen Location: Dem Tag- & Nachtcafé Parks im Stadtpark Nürnberg.

Das gesamte Rahmenprogramm inklusive Jobbörse und Anmeldemöglichkeit zur After Work Party gibt es online.

FeuerTrutz- App kostenfrei downloaden

Alle Highlights aus Fachmesse und Kongress auf einem Blick sind in der App zur FeuerTrutz 2018 enthalten. Nutzer können sich in der App direkt auf ihrem Android- oder iOS-Gerät aus dem Fachprogramm einen persönlichen Tagesplan erstellen. Neben Ausstellerliste und Hallenplan stehen das Programm des Brandschutzkongresses, der Seminare sowie der Aussteller-Fachforen mit Informationen zu Referenten oder den einzelnen Vortragsthemen zur Verfügung.

www.feuertrutz-messe.de

© si-shk.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen