Branche -

Franke mit neuer Vertriebsstruktur

Verkaufsleiter Nord bei Franke, Ronald Wendt, hat sich mit Beginn des Jahres in den Ruhestand verabschiedet. Deshalb passt Franke die Vertriebsorganisation an – aus drei Vertriebsregionen werden zwei.

Mit Beginn des Jahres ist Ronald Wendt, langjähriger Verkaufsleiter Nord bei Franke, in den Ruhestand getreten. Die Geschäftsleitung nimmt dies zum Anlass, die Vertriebsorganisation anzupassen.

Nach über 39 Betriebsjahren bei Franke hat Ronald Wendt zum Jahreswechsel seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten. „Wir danken Herrn Wendt herzlich für sein langjähriges Engagement und die erfolgreiche sowie vertrauensvolle Zusammenarbeit“, blickt Geschäftsführer Stefan Kükenhöhner zurück. „Wir haben ihn persönlich und insbesondere seine Kundennähe hoch geschätzt.“

Neue Vertriebsstruktur

Im Zuge des Weggangs des Verkaufsleiters Nord passt Franke die Vertriebsorganisation in Deutschland an: Statt bisher drei wird es künftig nur noch zwei Vertriebsregionen geben. Die erweiterte Region Nord betreut der bisherige Verkaufsleiter Mitte, André Czekalla, die erweiterte Region Süd Karsten K. Schönfeld. Daneben verantwortet Denis Hoeft weiterhin als Vertriebsleiter die Steuerungsaktivitäten bezüglich der Einkaufsverbände und des Key Account-Managements Handel. „Mit dieser neuen Aufstellung ist das Vertriebsteam komplett und wir blicken motiviert sowie absolut zuversichtlich in die Zukunft“, betont Stefan Kükenhöhner.

www.franke.com

© si-shk.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen