-

ErgoSystem A100 Franz Schneider Brakel

Seit mehr als zehn Jahren steht das klassische „ErgoSystem“, welches nunmehr die Systembezeichnung „E300“ (E = Edelstahl, 300 = „high class/heavy duty“) aufweist, für unerreichte Systemtiefe, überlegenes Design und durchdachte Funktionalität. Auf diesen qualitativen Standards baut das „ErgoSystem A100“ (A = Aluminium, 100 = „budgetattraktiv/ heavy duty“) auf und evolutioniert sie in Hinblick auf Budgetattraktivität, Handhabung und Interieurabstimmung. Während das „ErgoSystem E300“ oftmals für exklusive Ausstattungen (z. B. Hotels) und Wahlleistungsbereiche präferiert wird, kommen mit dem „ErgoSystem A100“ auch budgetsensible Objekte in den Genuss von FSB-Qualität. Das „ErgoSystem“ folgt mit seiner diagonal-ovalen Auslegung konsequent den Gesetzen der Greif-Ergonomie. Die am Markt einzigartige diagonale Ausrichtung eines ovalen Querschnittes ermöglicht optimale Greifqualität für die Hand. Dank variabler Farbkonstellationen ist das ­„ErgoSystem A100“ individuell auf das Interieur und Ambiente abstimmbar. Dass funktionale und ergonomische Produkte zudem ästhetisch sein können, oder laut Hersteller „müssen“, zeigt das überlegene Design, das nicht nur der greifenden Hand, sondern auch dem geschulten Auge schmeichelt.

© si-shk.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter