Büro & Baustelle -

Geberit nimmt Schulungsbetrieb wieder auf

Ab 1. Juli 2020 öffnen die Geberit Informationszentren wieder für den Schulungs- und Weiterbildungsbetrieb. Die Veranstaltungen finden zur Sicherheit aller Besucher und Mitarbeiter unter besonderen Vorkehrungen und unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften statt.

Nach der mehrwöchigen Unterbrechung des Weiterbildungsbetriebs durch die Corona-Pandemie können Schulungen in den Geberit Informationszentren ab 01. Juli 2020 wieder stattfinden. Meinolf Bürgermann, Leiter Kundenschulung der Geberit Vertriebs GmbH, sagt dazu: „Wir freuen uns, dass wir unsere Kunden wieder zu Veranstaltungen begrüßen dürfen. Um die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten, haben wir ein umfassendes Hygienekonzept für alle Schulungszentren erarbeitet.“

Was ändert sich im Schulungsbetrieb?

Vor Betreten des Geberit Geländes füllen Besucher eine Selbstauskunft aus. Es gelten erhöhte Sicherheitsvorkehrungen. Bürgermann erklärt: „In den jeweiligen Schulungsräumen gibt es feste Plätze für die Teilnehmer. Markierungen auf dem Boden sollen die Einhaltung der Mindestabstände erleichtern.“ Den Abstand untereinander einzuhalten sei besonders wichtig. Kann der Mindestabstand aufgrund der baulichen Situation nicht eingehalten werden, besteht eine Maskenpflicht für die Teilnehmer.

„In der Zwischenzeit haben sich viele Kunden sicherlich daran gewöhnt, im Alltag eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Das ist bei uns auch nicht anders“, weiß der Leiter der Schulungszentren. Schulungsteilnehmer sollten daher sicherheitshalber immer eine Maske mitbringen. „Zusätzlich stehen an vielen Stellen Hinweisschilder, die auf die Hygieneregeln aufmerksam machen. Wir bitten unsere Besucher diese im Interesse aller Teilnehmer einzuhalten“, ergänzt Bürgermann. Zusätzlich gibt es in allen Gebäuden ausreichend Möglichkeiten zur Handdesinfektion und der Reinigungszyklus wurde in den sensiblen Bereichen nochmals erhöht. Aufgrund der unterschiedlichen Auflagen in den einzelnen Bundesländern werden die Sicherheitsbestimmungen zudem individuell für jedes Geberit Informationszentrum betrachtet und laufend an die jeweiligen Verordnungen angepasst.

Ist ansonsten alles wieder wie früher?

„Die Kapazitäten der einzelnen Seminare sind aufgrund der behördlichen Regularien natürlich begrenzt. Daher lohnt sich eine frühzeitige Anmeldung. Zudem hängen einzelne Änderungen im Seminarprogramm davon ab, welche Veranstaltungen die Teilnehmer wählen“, erklärt Meinolf Bürgermann. „Etwa bei Besuchen von Produktions- und Logistikeinrichtungen kann es weiterhin zu Einschränkungen kommen. Auch gemeinsame Begleitprogramme sind noch nicht wieder in vollem Umfang möglich. Gemeinsame Restaurantbesuche können aber im Rahmen der behördlichen Vorgaben weitestgehend stattfinden.“ Für Veranstaltungen, die über den Außendienst geplant wurden, ist dieser auch erster Ansprechpartner – für alle offenen Seminare (www.geberit.de/seminare) können die Mitarbeiter der jeweiligen Geberit Informationszentren kontaktiert werden.

Weiterbildung auch online

Ergänzend zur Wiederaufnahme des Kundenschulungsbetriebs in den Geberit Informationszentren und den Kundenbesuchen durch den Außendienst, wurde auch das Angebot an Webinaren sukzessive erweitert. Wer keine Zeit oder Gelegenheit hat, die Veranstaltungen in Pfullendorf oder Langenfeld zu besuchen, kann sich auf www.geberit.de/webinare zu Online-Weiterbildungen anmelden. Die Themen umfassen alle Kompetenzbereiche von Geberit wie zum Beispiel Sanitärraumplanung, Abwasserinstallation, Trinkwasserhygiene, Brandschutz oder Schallschutz. Es ist also für jeden etwas dabei. Für die zweite Jahreshälfte sind weitere Webinare in Umsetzung.

www.geberit.de

© si-shk.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter