Das Fachmagazin für SHK-Unternehmer -

Gesucht: „Die Top Gründer im Handwerk 2018“

Der von ‚handwerk magazin‘ zusammen mit den Partnern Signal Iduna Gruppe und Adolf Würth GmbH & Co. KG ausgeschriebene Wettbewerb „Die Top Gründer im Handwerk 2018“ geht in die nächste Runde.

Gesucht werden beim „Top Gründer 2018“ bereits zum 16. Mal die besten Gründer und Nachfolger im Handwerk. Die Schirmherrschaft hat, wie in den Vorjahren, das Bundeswirtschaftsministerium übernommen.

17.000 Euro Preisgeld für die besten Geschäftskonzepte

Am Gründerwettbewerb 2018 können sich Selbstständige und Nachfolger aus allen handwerklichen Gewerken beteiligen. Damit die unabhängige Jury prüfen kann, ob das Geschäftskonzept zukunftsfähig ist, sollte der Handwerksbetrieb mindestens ein Jahr am Markt sein und erfolgreich wirtschaften. Insgesamt darf die Gründung bzw. die Übernahme nicht länger als fünf Jahre zurückliegen. Der Gründer muss einen Businessplan vorweisen, die Geschäftsidee sollte technische Entwicklungen oder neue Service- und Marketingkonzepte enthalten. Eine hochkarätige Jury mit Experten aus Handwerk, Verbänden und Unternehmen wertet die Bewerbungen unter strikter Einhaltung des Datenschutzes aus. Zu gewinnen gibt es insgesamt 17 000 Euro. Der Sieger erhält 10.000 Euro, der Zweitplatzierte 5.000 Euro und der dritte Gewinner eine Prämie in Höhe von 2.000 Euro.

So können Sie sich bewerben

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 30. Juni 2018. Bewerbungsunterlagen zum Wettbewerb „Top Gründer 2018“ finden Existenzgründer und Nachfolger direkt unter www.handwerk-magazin.de/top-gruender.

Die festliche Preisverleihung findet am 5. Oktober 2018 In Künzelsau, dem Firmensitz von Würth, statt.

www.handwerk-magazin.de

© si-shk.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen