Nachrichten -

Grohe erweitert Produktion in Lahr

Die Grohe AG hat ihre Galvanikanlage im baden-württembergischen Lahr vergrößert.

Der Ausbau der Galvanikanlage, mit der sich Kunststoffteile wie Duschköpfe verchromen lassen, ermöglicht durch erheblich verkürzte Taktzeiten eine Kapazitätssteigerung um bis zu 70 Prozent am Standort Lahr, teilte der nach eigenen Angaben weltweit führende Hersteller von Sanitärarmaturen mit. Dort steht nun das größte Werk von Grohe in Deutschland, in dem über 700 Mitarbeiter unter anderem mehr als 20 000 Duschbrausen pro Tag produzieren. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren über 30 Mio. Euro in Lahr investiert.

Wachstum weiter vorantreiben

„Grohe wächst und mit dem Ausbau unserer Standorte, wie hier in Lahr, treiben wir dieses Wachstum weiter voran – national und international“, sagte der Vorstandsvorsitzende Michael Rauterkus bei der offiziellen Inbetriebnahme am 19. September. Seinen Angaben zufolge baut Grohe alle Produktionsstätten kontinuierlich aus, denn die Nachfrage nach Brausen und Duschsystemen wachse stetig. „Wir sind überzeugt davon, dass eine profitable Produktion in Deutschland möglich ist“, betonte Rauterkus. Als Bestandteil der internationalen Wachstumsstrategie verfolgt der Hersteller den strategischen Ansatz, in jedem Werk ein spezifisches Technologie- und Produkt-Know-how zu konzentrieren und somit ein internationales Netz von Technologiezentren zu schaffen. Lahr nimmt dabei die Rolle als Kompetenzzentrum für Brausen und Duschsysteme ein.

Weitere Produkte aus Lahr

Zu den im Werk hergestellten Produkten zählt unter anderem die Handbrause-Linie Tempesta. Auch die AquaSymphony, die luxuriöseste Dusche der Welt, wird hier gefertigt. Zudem produziert Grohe in Lahr sein neues Wassersicherheitssystem Sense Guard, das selbst den kleinsten Wasserverlust frühzeitig erkennen soll. Im Ernstfall eines Rohrbruchs könnte sogar die Wasserversorgung automatisch durch das System abgestellt und somit ein größerer Schaden vermieden werden. Mit dieser Lösung unterstreicht das Unternehmen seinen Anspruch, technologische Möglichkeiten zu nutzen, um Produkte intelligenter zu machen.

www.grohe.de

© si-shk.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen