Aktuelles -

Grundfos mit Umsatzrekord

Grundfos hat im Geschäftsjahr 20017 seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 5,3 % auf 3,4 Mrd. Euro erhöht und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) in Höhe von 315 Mio. Euro erwirtschaftet.

„Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Wir haben den höchsten Umsatz in unserer Unternehmensgeschichte erzielt, das Umsatzwachstum lag weit über dem Branchentrend, und wir sind auf dem besten Weg unser Ziel für 2020, eine Ebit-Quote von 10 % oder mehr, zu erreichen“, sagte Grundfos-Konzernpräsident Mads Nipper mit Blick auf die Umsatzrendite von 9,2 % im Geschäftsjahr 2017. „Das weltweite Wachstum war generell stark, aber vor allem China hatte mit sehr hohen Wachstumsraten einen massiven Anteil“, heißt es weiter aus Erkrath.

Weltweites Wachstum

Die europäischen Märkte, darunter Großbritannien, Spanien, Frankreich und einige osteuropäische Länder, zeigten den Angaben zufolge „ein solides Wachstum, und der wichtige russische Markt erholte sich nach mehreren Jahren des Rückgangs“. Trotz schwieriger Marktbedingungen konnte auch in den USA ein Wachstum erzielt werden. Auch in Südamerika konnte Grundfos trotz der schwierigen Situation in Brasilien Marktanteile hinzugewinnen. Auch in Ländern wie Australien, Japan, Indien und Korea, in denen Grundfos ein führender Zulieferer für die Werkzeugmaschinenindustrie ist, legte der Umsatz nach Unternehmensangaben zu.

Investitionen in Wettbewerbsfähigkeit

„Im letzten Jahr haben wir erhebliche Investitionen in unsere Initiativen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit getätigt. Wir haben neue Produkte und Lösungen auf den Markt gebracht“, erklärte Nipper. Grundfos habe zudem in das globale Servicegeschäft investiert, um „innovative und qualitativ hochwertige Dienstleistungen anzubieten“. Laut Nipper geht es zudem „darum, unseren Kunden die besten digitalen Services auf dem Markt zu bieten. Dies erfordert erhebliche Investitionen in ein breites Spektrum an digitalen Werkzeugen und Lösungen.“

www.grundfos.de

Verwandte Inhalte
© si-shk.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen