Aktuelles -

Hansa: Statement zum Messerücktritt

Aufgrund der dynamischen, unkalkulierbaren Covid-19-Entwicklungen hat Hansa die geplante Teilnahme an der ISH 2021 abgesagt. Sicherheit und Gesundheit von Mitarbeitern, Partnern und Kunden seien von oberster Priorität.

„Die Urlaubsrückkehrer in den letzten Wochen zeigen uns, wie schnell es zur Kehrtwende kommen kann und wie notwendig es ist, nun die richtigen Entscheidungen zu treffen, um unserer sozialen Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern und Geschäftspartnern gerecht zu werden“, so Faris Fattohi, Chief Sales Officer der Oras Group. „Vor dem Hintergrund der unbeständigen Lage und wieder zunehmenden Reisebeschränkungen macht es uns die Internationalität der Messe schwer, daran festzuhalten. Daher sehen auch wir uns gezwungen, die Teilnahme an der ISH als internationale Weltleitmesse leider abzusagen.“

Digital- und Hygienekonzepte stehen nach dem Messerücktritt im Fokus

Um auch in herausfordernden Zeiten ein ganzheitliches Markenerlebnis schaffen zu können, fährt Hansa mit der Entwicklung seiner Digital- und Hybridkonzepte fort. „Da kein digitaler Kanal den Kundenkontakt ersetzen kann, halten wir weiterhin an Marketingaktivitäten in kleinerem Stil und auf regionaler Ebene fest“, so Faris Fattohi.

www.hansa.com

© si-shk.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter