Branche -

Kludi rüstet sich für Expansionskurs

Ab 1. November 2017 verstärkt Julian Henco das Management des Armaturenherstellers Kludi.

Mit Wirkung zum 1. November 2017 hat der Beirat der Unternehmensgruppe Kludi Julian Henco (52) zum neuen CEO ernannt und zum Geschäftsführer der Kludi Management GmbH bestellt. Damit sind die vom Beirat initiierten Veränderungen in der Führungsstruktur des Armaturenherstellers aus dem sauerländischen Menden im Wesentlichen vollzogen.

Peter Körfer-Schün, Generalbevollmächtigter der Kludi-Gruppe und seit Oktober 2016 im Beirat zuständig für Strategie und Markenführung: „Mit Julian Henco haben wir einen exzellenten Kenner der Armaturenbranchegewinnen können. Er hat bei namhaften Unternehmen der Branche Erfolge im Aufbau von Märkten und bei der Führung von Vertriebs- und Produktionsgesellschaften erzielt.“ Der Beirat freue sich darauf, die Umsetzung der neuen Markenstrategie „Kludi – Water in Perfection“ und die weitere Expansion des Unternehmens gemeinsam mit ihm zu gestalten.

Julian Henco betonte, er freue sich sehr auf seine neue Aufgabe, auf das Team bei Kludi und die Zusammenarbeit mit dem Beirat. Die konsequente Spezialisierung auf die eigene Fertigung von Armaturen und innovativen Duschsystemen und die fokussierte Markenpositionierung verschaffe Kludi ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal in der Branche. Henco : „Der neue Markenauftritt ist die logische und konsequente Weiterentwicklung einer fast 100-jährigen erfolgreichen Tradition, die geprägt ist von handwerklicher Wertbeständigkeit, Qualität und Solidität.“

Der gebürtige Niedersachse Julian Henco hat in seiner Laufbahn weltweit mehrere Vertriebs- und Produktionsgesellschaften aufgebaut und geführt. Mit Peter Körfer-Schün verbindet Henco eine gemeinsame Zeit bei dem Armaturenhersteller Grohe (Hemer) in den Jahren 1993 bis 2001. Ein wesentlicher Schwerpunkt seiner Tätigkeit war die Marketing- und Vertriebsleitung beim Joint Venture Partner Grome Middle East, wo es ihm gelang, die führende Markenposition von Grohe im Mittleren Osten dynamisch auszubauen. Von 2003 bis 2012 machte er das Sanitärtechnikunternehmen Hansgrohe (Schiltach) zu einer der führenden Marken in den Emerging Markets sowie in China. Danach führte ihn sein beruflicher Werdegang zurück zu Grohe, wo er von 2013 bis 2016 die Transformation des neu gegründeten Grohe Joint Ventures in Südafrika leitete. Zuletzt unterstützte Henco die Franke Water Systems AG in der Schweiz bei der Neuausrichtung der Armaturen Division rund um die Marke KWC.

www.kludi.de

© si-shk.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen