Termine -

Kongress zur Einführung der neuen DIN 1946-6 und der DIN 18017-3

FGK, ZVSHK und BDH starteten gemeinsam am 23.10.2019 in Stuttgart ihre Kongressreihe zur bevorstehenden Veröffentlichung der Neufassung der DIN 1946-6 und der Angleichung der DIN 18017-3. Weitere Termine folgen in Frankfurt am Main und Hamburg.

Über die hohe Teilnehmerzahl am Kongressauftakt und das große Interesse an Informationen zu den Neuerungen der Normen in der Lüftungsbranche freuten sich der Fachverband Gebäude-Klima e. V., FGK, der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e. V., BDH, und der Zentralverband Sanitär Heizung Klima, ZVSHK.

Die Auftaktveranstaltung in Stuttgart

Die Referenten aus Industrie und Wissenschaft informierten die Teilnehmer über ein breitgefächertes Themenspektrum zur DIN 1946-6 und der DIN 18017-3. In den theoretischen Vorträgen der Veranstaltung wurden die Grundlagen, die wesentlichen Änderungen und die Auslegung der DIN 1946-6 thematisiert.

Zu den Referenten gehörten Claus Händel, Technischer Referent des FGK und Obmann des DIN-Ausschusses „Wohnungslüftung“, Prof. Dr. Thomas Hartmann, Geschäftsführer des ITG Dresden und stellvertretender Obmann des DIN-Ausschusses „Wohnungslüftung“, sowie Oliver Solcher, Ingenieur für Wärmetechnik und verantwortlicher Leiter der Task Gruppe für Überarbeitung der DIN 1946-6. In den beispielorientierten Fachvorträgen beschäftigten sich Vertreter renommierter Lüftungshersteller mit der Umsetzung in der Praxis und waren gegenüber den Neuerungen und Vereinfachungen der Norm positiv eingestellt.

In der abschließenden Diskussion wurde laut FGK deutlich, dass es immer noch Fälle gebe, die nicht ohne planerischen Sachverstand gelöst werden können. Dies sei vor dem Hintergrund der großen Vielfalt der Anwendungen und Systeme auch kaum von einer Norm zu leisten. Es bleibe Raum für individuelle Lösungen, die sich an den Randbedingungen der DIN 1946-6 orientieren und für gute Luft in der Wohnung bei niedrigem Energiebedarf sorgen. Claus Händel stellte fest: „Der erste Termin der Kongressreihe hat gleich zu Beginn gezeigt, dass der Informationsbedarf zu den Änderungen der DIN 1946-6 enorm ist. In den gezeigten Anwendungsbeispielen wurde deutlich, dass diese zu einem besseren Verständnis der DIN 1946-6 beitragen und diese exemplarisch in einem Beiblatt mit Beispielanlagen aufgearbeitet werden sollten.“

Weitere Kongresstermine

Weitere Termine der Kongressreihe finden in Frankfurt am Main am 27. November 2019 im H4 Hotel Messe und in Hamburg am 12. Dezember im Marriott Hotel statt. Weitere Informationen zum Programm, den Teilnahmebedingungen und der Anmeldung gibt es hier.

www.fgk.de

Downloads
Verwandte Inhalte
© si-shk.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter