Sanitär -

Kunstvolle Wandverkleidung für die Dusche

Ob künstlerisch, themenbezogen gestaltet oder grafische Motive: Individuelle Fine-Art-Prints können eine Dusche zum Kunstwerk machen. Salon de Art bietet Wandverkleidungen für die Sanierung und den Neubau an.

Individuelle, harmonische Lebensräume zu gestalten ist die Vision der Künstlerin Sibylle Rettenmaier und des Produktdesigners Lucca Tiede. Wie beim Tapezieren werden die Wandverkleidungen Stoß-an-Stoß an der Wand montiert. Kunden können ihr Lieblingsmotiv aus dem Repertoire der Künstlerin wählen. Farbraumanpassungen, die Integration  von Logos oder Typographie sind ebenso möglich wie die Entwicklung individueller oder themenbezogener Designs. Um den Kunden bei seiner Entscheidung zu unterstützen, bietet das Unternehmen Vorab-Visualisierungen an, die anhand eines Fotos oder Bauplanes darstellen können, wie die Wandverkleidung in ihrer späteren Umgebung wirkt. Wandausschnitte für Schalter, Steckdosen, Zu- und Abwasser etc. werden nach Kundenvorgaben vor dem Druck ausgeschnitten.

Kunstgenuss unter der Dusche dank Wandverkleidung

Die großen Aluminiumplatten mit dreidimensionalen, überdruckbaren Fugen können Optik und Haptik von echten Keramikfliesen vermitteln. Fliesen- bzw. Mosaikformat sowie Fugenbreite und -farbe können an die jeweiligen Motive und Räume angepasst werden. Die Wandverkleidungen sind in einem Format von bis zu 125 x 250 cm und Stärken bis zu 10 mm, je nach Anforderungsprofil auch mit Waben- oder Kunststoffkern, lieferbar sowie mit mattem oder glänzendem Oberflächenfinish erhältlich.

Einfache Montage durch Klebeverbindung

Durch das geringe Eigengewicht von ca. 3 kg / m² lassen sich die nach DIN 4102 und EN 13501-1 in die Brandschutzklasse A1 klassifizierten Wandverkleidungen einfach und schnell montieren. Die Befestigung der Wandelemente erfolgt an der Wand mittels Klebeverbindung. Bei sauberem und planem Untergrund lassen sich die Wandelemente bei Renovierungsarbeiten direkt auf Putz, Mauerwerk, Gipskarton-, OSB Platten und Fliesen befestigen. Im Nassbereich empfiehlt der Hersteller die Fugen mit Silikon abzudichten.

www.sibylle-rettenmaier.de

© si-shk.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter