-

Marktoffensive MEPA Air-WC MEPA – Pauli und Menden

Mit der im August 2016 gestarteten Marktoffensive zum „Air-WC“ bietet ­MEPA Endkunden ein attraktives Angebot und unterstützt Installateure mit ­einem abgestimmten Marketingpaket. Endkunden erhalten im Zeitraum der Marktoffensive (1. August 2016 bis 30. April 2017) beim Kauf des „Air-WC“ mit automatischer Personenerfassung eine MEPA-Betätigungsplatte geschenkt. Dabei kann der Kunde aus dem Betätigungsplattenprogramm von MEPA frei wählen (mit Ausnahme der „MEPA-Mondo“). Dies entspricht einem Wert von bis zu 200 Euro. Als zusätzliche Sicherheit erhält jeder Käufer eine 100- %-Zufriedenheitsgarantie. Sollte ein Kunde innerhalb der ersten zwölf Wochen merken, dass ihm das „Air-WC“ nicht gefällt, wird die „Air-WC“-Funktion vom MEPA-Kundendienst dauerhaft deaktiviert und der Käufer erhält 600 Euro direkt von MEPA zurück. Das WC bleibt nach der Deaktivierung der „Air-WC“-Funktion voll funktionsfähig und die Gratis-Betätigungsplatte kann der Kunde selbstverständlich behalten. Während der Entfernung werden weder die Fliesen noch die Keramik des Kunden beeinträchtigt. Installateure profitieren von der Marktoffensive ebenfalls, da sie mit der Aktion Endkunden ein sehr attraktives und innovatives Angebot unterbreiten können. Gleichzeitig haben die Installateure keinen Mehraufwand, da die Abwicklung der Zufriedenheitsgarantie inkl. Auszahlung der 600 Euro komplett durch MEPA erfolgt. Beworben wird die Marktoffensive bei Endkunden über Beileger in diversen Special-Interest-Zeitschriften, Onlinewerbung und der Beratung beim Installateur. Hinzu kommt eine speziell für Endkunden optimierte, „spielerische“ Internetseite (www.airwc.de). Diese erklärt ausführlich die Funktionsweise und Vorteile des „Air-WC“ sowie die Gestaltungsmöglichkeiten mit den Betätigungsplatten. Über einen integrierten Konfigurator können sich Endkunden die gewünschte Betätigungsplatte aussuchen und einen mit den Daten der Konfiguration gefüllten Gutschein erstellen und zum Ausdrucken herunterladen. Geprägt wird die Kampagne durch den Slogan „Wir verzichten in der Küche ja auch nicht auf die Dunstabzugshaube“. Dieser offenbart, dass eine Geruchsabsaugung in der Küche obligatorisch ist, obwohl dort im Vergleich zum WC „angenehme“ Gerüchte absaugt werden. Warum sollte man dann die deutlich unangenehmeren Gerüche im Bad in Kauf nehmen? Interessierte Installateure werden durch ein umfassendes Marketingpaket unterstützt. In diesem ist neben verschiedenen Prospekten, Argumentationshilfen und den Aktionsgutscheinen auch eine Passliste enthalten, die zeigt, welche WC-Keramiken mit dem „Air-WC“ kompatibel sind.
Ergänzung: Was ist das MEPA „Air-WC“? Dabei handelt es sich um ein WC-Element mit integrierter Geruchsabsaugung. Es sorgt für frische Luft im Bad, da es lüftet, spült und somit die Sinne schont. Das vormontierte, einbaufertige Montageelement mit Radiallüfter saugt verunreinigte Luft über das Spülrohr direkt aus der WC-Keramik. Es beseitigt unangenehme Gerüche unmittelbar am Entstehungsort und die Raumluft bleibt permanent unbelastet. Da es sich um ein Abluftsystem handelt, ist es wartungsfrei und ohne Folgekosten.

© si-shk.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter