Nachrichten -

Nachlese: Chillventa 2016 mit Flächen- und Besucherrekord

Mit Rekordergebnissen schloss nach drei Messetagen am 13. Oktober die fünfte Auflage der Chillventa: Mit 32.206 Fachbesuchern kamen fünf Prozent mehr als 2014, der Flächenzuwachs liegt bei einem Plus von 13 %.

"Wir sind mit der Chillventa 2016 sehr zufrieden. Die Veranstaltung ist noch einmal deutlich in der Fläche gewachsen und konnte noch mehr Fachbesucher nach Nürnberg bringen. 982 Unternehmen aus aller Welt haben sich 32.206 Fachbesuchern präsentiert. Im besten Sinne wurde auf der internationalen Leitmesse der Branche Chillventa Connecting Experts gelebt. Die Internationalität auf Ausstellerseite beträgt über zwei Drittel. 56 Prozent Besucher aus dem Ausland sind ein ebenfalls ausgezeichnetes Committment der Branche. Damit ist die Chillventa eine der hochgradig internationalen Veranstaltungen der NürnbergMesse", erklärt Richard Krowoza, Mitglied der Geschäftsleitung, NürnbergMesse.

Die Chillventa bot laut eigenen Angaben mit ihrem auf die Bedürfnisse der Marktteilnehmer abgestimmten Fachangebot, einen guten und tiefen Einblick in die Industrie mit Komponenten, Systemen und Anwendungen für die Bereiche Kälte, Klima, Lüftung und Wärmepumpen. Im Fokus der diesjährigen Messe, Chillventa Congress und Fachforen standen unter anderem die aktuellen Klimaziele, ECO-Design, Effizienz durch Regelung, Innovation bei der Wärmeübertragung. Dabei spielen die Kältemittel ebenso eine zentrale Rolle. "Die Chillventa mit Chillventa Congress und den Fachforen ist eine der Veranstaltungen am Messeplatz Nürnberg mit der höchsten Internationalität. Sie hat in den vergangenen Jahren zusehends an Internationalität sowohl auf Ausstellerseite als auch Besucherseite gewonnen, wie die diesjährige Veranstaltung noch einmal deutlich untermauert. Hier trifft sich die Branche", so Daniela Heinkel, Veranstaltungsleiterin Chillventa.

Plattform für Unternehmen, Verbände und Journalisten

Die Chillventa ist heute die Plattform auf der sich laut NürnbergMesse nicht nur die Fachbesucher und ausstellenden Unternehmen treffen und austauschen, sondern auch Verbände sowie Journalisten aus dem In- und Ausland. Im Rahmen der aktuellen Veranstaltung gab die NürnbergMesse bekannt, dass der VDKF neuer ideeller Träger ist.

Sonderpräsentationen mit großem Zulauf

Neben Innovationen auf den Ständen der Aussteller sollten auch die drei Sonderpräsentationen zu den Themen energieeffiziente Rechenzentren, industrielle und gewerbliche Wärmepumpen sowie zur energetischen Inspektion von klima- und raumlufttechnischen Anlagen überzeugen – der Zulauf war hier laut Veranstaler enorm. Mehr Informationen zu den Sonderpräsentationen finden sich unter www.chillventa.de/fachprogramm.

Besucher und Aussteller mit Chillventa insgesamt zufrieden

Acht von zehn Fachbesuchern gaben in einer Umfrage der MesseNürnberg an direkt, indirekt oder beratend in die Einkaufs- bzw. Beschaffungsprozesse eingebunden zu sein. Rund 95 % der Fachbesucher sind demnach mit dem Angebot der Chillventa sehr zufrieden oder zufrieden. Das große Committment der Branche zeige sich auch in der Absicht 2018 wieder an der Chillventa teilzunehmen. Neun von zehn gaben an, die kommende Chillventa wieder zu besuchen.

Das positive Bild wird von der unabhängigen Ausstellerbefragung untermauert: So gaben 93 % der ausstellenden Unternehmen an, dass die Veranstaltung für sie ein Erfolg war. Rund 94 % konnten neue Geschäftskontakte knüpfen und neun von zehn erwarten ein Nachmessegeschäft. Noch während der Laufzeit bestätigten laut Chillventa 88 % Aussteller auch 2018 wieder auszustellen.

Olympiasieger Georg Hackl als Prominenter Gast

Olympiasieger und Weltmeister Georg Hackl, besser bekannt als "Hackl Schorsch", brachte der Chillventa ein prominentes Gesicht. Der mehrfache Olympiasieger und zehnmaliger Rennrodelweltmeister gab Autogramme, ließ sich mit den Fachbesuchern fotografieren und verloste drei Rennrodel. Zudem lief über die drei Messetage eine virtuelle Rennrodel-Challenge. Mehr Informationen dazu unter www.chillventa.de/hackl-schorsch.

Chillventa Congress mit 260 Teilnehmern aus 31 Ländern

Dr. Rainer Jakobs, Koordinator Fachprogramm Chillventa, hat auch dieses Jahr wieder dafür gesorgt, dass die Experten sowohl bei Chillventa Congress am Vortag der Messe, als auch in den Foren der Messehallen mit Informationen versorgt werden. Die Konferenz am Vortag der Messe lieferte den 260 Teilnehmern aus 31 Ländern wieder umfangreiche Informationen. Die internationale Kältebranche diskutierte unter anderem Klimaziele und Klimapolitik, Trends der Hausgerätekältetechnik, Organic Rankaine Cycle, EPEE Gapometer, Market Surveillance und Hochtemperatur-Wärmepumpen.

In den Fachforen wurden bei über 180 Vorträgen die aktuellen, Produktentwicklungen, Innovationen und Anwendungen präsentiert. Energieeffizienz, Energieeinsparung und Kältemittel wurden in der Halle 9 (Anwendungen, Ausbildung und Regelwerke) diskutiert, in Halle 7A Kältetechnik und im Forum Halle 4A alles rund um Klima, Lüftung und Wärmepumpen gezeigt. Zahlreiche Expertenvorträge vermittelten Fachwissen und boten die Gelegenheit, sich vertiefend und konzentriert mit einzelnen Themen auseinanderzusetzen. Im Fokus standen unter anderem neue Kältemittelgemische und deren Anwendungen, Sicherheitsaspekte, Kühltürme hygienisch und sicher betreiben, Internet der Dinge (IoT) oder R744 in der handwerklichen Ausbildung.

"Chillventa Award" für beste Experten-Teamleistung

Auf der Chillventa 2016 wurde erstmals der Chillventa Award vergeben. Er zeichnete Experten-Teams (Planer, Anlagenbauer, Auftraggeber / Betreiber) aus, die durch eine beispielhafte und über technische Standards hinausgehende Zusammenarbeit ein Projekt realisiert haben, das in Bezug auf Funktionalität, Energieverbrauch und technische Innovationen überzeugt.

And the Winner is: In der Kategorie Großkälte das Projekt „Ammoniak-Kältezentrale für Paulaner Brauerei“. Den Sieg in der Kategorie Klimatechnik holt das Projekt „Substitution eines Kälteerzeugers mit konventionellem Kolbenverdichter für Firma Rupp + Hubrach“. Bei den Wärmepumpen gewinnt das Projekt „Filial-Haustechnikkonzept für dm-Märkte“. Bei der Gewerbekälte macht das Rennen das Projekt „R134a/R744-Kaskade für Kühl- und Tiefkühlräume bei Cytec Solvay in Östringen“. Mit dem Sonderpreis der Jury wird ausgezeichnet das Projekt „Neubau der TWK – Test- und Weiterbildungszentrum Wärmepumpen und Kältetechnik GmbH in Stutensee bei Karlsruhe“. Nach der Bekanntgabe der Gewinner wurden die Projekte alle im Rahmen der Fachforen auf der Chillventa vorgestellt. Mehr Informationen zu den Projekten und Preisträgern finden man unter www.chillventa.de/news.

Kai Halter neuer Vorsitzender des Messebeirats

Im Rahmen der Eröffnungsfeier der Chillventa und während der Messebeiratssitzung am dritten Messetag wurde Hans-Joachim Socher als Vorsitzender des Messebeirats verabschiedet. Seine Nachfolge tritt Kai Halter, Hauptabteilungsleiter Marketing, ebm-papst an. "Wir danken Hans-Joachim Socher ganz herzlich für sein Engagement und freuen uns sehr, dass Kai Halter diese wichtige Funktion übernimmt. Wir haben mit ihm einen ausgewiesenen Kenner der Branche und ein langjähriges Mitglied aus den Reihen des Beirates als Vorsitzenden, der seit der ersten Stunde der Chillventa mit an Bord ist", so Richard Krowoza, Mitglied der Geschäftsleitung, NürnbergMesse.

Kai Halter wurde von den Mitgliedern des Messebeirates gewählt und hat die Wahl angenommen. Die Amtszeit läuft satzungsgemäß über zwei Veranstaltungen. Die Messebeiräte der Chillventa repräsentieren unternehmensunabhängig jeweils ein bestimmtes Angebotssegment der Messe. "Ich danke dem Messebeirat für das Vertrauen, nehme die Wahl gerne an und freue mich auf die neuen Aufgaben", so Kai Halter.

www.chillventa.de

Impressionen der Chillventa 2016
© si-shk.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter