Aktuelles -

Neuer Hauptgeschäftsführer beim BDH: Markus Staudt folgt im September 2021 auf Andreas Lücke

Mit Wirkung zum 1. September 2021 hat der BDH-Vorstand in seiner gestrigen Sitzung Markus Staudt zum neuen Hauptgeschäftsführer bestellt. Staudt folgt Andreas Lücke nach, der die Funktion des Hauptgeschäftsführers seit 1993 innehatte.

BDH-Präsident Uwe Glock betont: „Wir freuen uns über die Bestellung von Markus Staudt. Wir sehen dies als gute Grundlage zur erfolgreichen Fortsetzung der Verbandsarbeit.“

Markus Staudt leitet seit 2012 das Berliner Hauptstadtbüro des Klimalösungsanbieters Viessmann. Mit der Bestellung Staudts zum Hauptgeschäftsführer wird der BDH seine Präsenz in der Hauptstadt weiter ausbauen. Zugleich bleibt Köln der Hauptsitz des Verbandes. Andreas Lücke wird dem BDH zudem weiterhin als Senior Expert zur Verfügung stehen.

BDH: Verband für Energieeffizienz und erneuerbare Energien

Die im Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e. V. (BDH) organisierten Unternehmen produzieren Heizsysteme wie Holz-, Öl- oder Gasheizkessel, Wärmepumpen, Solaranlagen, Lüftungstechnik, Steuer- und Regelungstechnik, Klimaanlagen, Heizkörper und Flächenheizung/-kühlung, Brenner, Speicher, Heizungspumpen, Lagerbehälter, Abgasanlagen und weitere Zubehörkomponenten.

Die Mitgliedsunternehmen des BDH erwirtschafteten im Jahr 2019 weltweit einen Umsatz von ca. 15,7 Mrd. Euro und beschäftigten rund 76.800 Mitarbeiter. Auf den internationalen Märkten nehmen die BDH-Mitgliedsunternehmen eine Spitzenposition ein und sind technologisch führend.

www.bdh-koeln.de

© si-shk.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter