Büro & Baustelle -

PV Netzeinspeisung: Steca stellt Online-Re-Configurator vor

Das Online-Tool "StecaGrid" soll für schnellen Durchblick in Sachen defekter bzw. zu ersetzender Wechselrichter sorgen. Die Version 1.0 des Re-Configurators spart dem Fachmann laut Steca Arbeitszeit, die bislang für die Suche geeigneter Lösungen aufgebracht werden musste.

Nicht nur Installateure wissen laut Steca ein Lied davon zu singen, mit welchem Aufwand der Austausch eines defekten Wechselrichters verbunden ist: Durch den Rückgang auf dem europäischen PV-Markt seien zahlreiche Hersteller gar nicht mehr auf dem Markt vertreten: In Sachen Reparaturservice oder Ersatzgeräte sehe es daher mehr als düster aus.

Die aktuellen Auslegungsprogramme (wie zum Beispiel der "StecaGrid"-Configurator) verlangen vom Installateur aber laut Unternehmen den genauen Modultyp und die Anzahl, der in Reihe verschalteten Module. Die Dokumentation zu den bestehenden Anlagen sei allerdings meist im Laufe der Jahre verschwunden und könne ohne die nötige Herstellerunterstützung nur mit viel Aufwand in Erfahrung gebracht werden.

Installateur muss nur noch Daten des Wechselrichters ablesen

Der neue "Re-Configurator" setzt an einer anderen Stelle an: Anstatt, wie ehemals, den zu ersetzenden Wechselrichter aufgrund der vorhandenen Module zu berechnen, geht der Allgäuer Solar-Experte vom zu ersetzenden Wechselrichter aus. So braucht der Installateur laut Steca nur noch den Hersteller sowie den Typ des defekten Wechselrichters ablesen und die entsprechenden Daten in den neuen "Re-Configurator" eingeben. Ein Vorteil, denn der Wechselrichter sei in der Regel weitaus besser zugänglich als die Module auf dem Dach.

Der "StecaGrid Re-Configurator" Version 1.0 schlägt dem Installateur dann passende Ersatz-Geräte aus dem Steca eigenen Portfolio vor. Sollte einmal kein passendes Ersatzgerät vorliegen, biete das Programm Alternativen, bei denen der Installateur anhand farblich markierter Werte nur noch überprüfen müsse, ob das Gerät technisch tatsächlich für die Anlage ausgelegt ist. So spare das Online-Tool dem Installateur Arbeitszeit.

Re-Configurator zeigt Differenz im Wirkungsgrad

Doch nicht nur beim Ersatz von defekten Wechselrichtern macht der "StecaGrid"-Configurator laut Entwickler von sich Reden: Viele Wechselrichter seien zwar funktionsfähig, aber veraltet: Hier verdeutliche der Re-Configurator die Differenz im Wirkungsgrad und zeige an, ob ein eventueller Ersatz sich lohnt. Der Memminger Elektronikkonzern ist laut eigenen Angaben der einzige Anbieter eines Online-Re-Configurators in Bayern.

www.steca.com

© si-shk.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter