Termine -

Seccua: Fachtagung zum Thema „Trinkwasserhygiene in der Gebäudetechnik“

Trinkwasserhygiene spielt in der Gebäudetechnik eine zunehmend wichtige Rolle, erklärt Seccua und veranstaltet am Freitag, den 3. Juni 2016 eine Fachtagung zum Thema „Trinkwasserhygiene in der Gebäudetechnik“.

Das Thema Trinkwasserhygiene spielt in der Gebäudetechnik eine zunehmend wichtige Rolle, egal ob bei Planung und Installation oder im Betrieb, ob bei Bestands- oder Neubauten, erklärt Seccua. So komme es nach Angaben der Gesundheitsämter bei mehr als einem Drittel der seit 2012 meldepflichtigen Anlagen in Wohnhäusern zu Überschreitungen der Legionellengrenzwerte. Nitrate aus der Landwirtschaft verschlechtern zunehmend die Qualität des Grundwassers, heißt es weiter.

Das Unternehmen Seccua, spezialisiert auf standardisierte Membranfiltrationsanlagen, veranstaltet deshalb am Freitag, den 3. Juni 2016 in Steingaden/Oberbayern eine Fachtagung zum Thema „Trinkwasserhygiene in der Gebäudetechnik“.

Grundwasser in Bayern nicht mehr in „gutem Zustand“

Trinkwasserhygiene sei ein hochsensibler Bereich und werde zunehmend zum Problem, erklärt das Unternehmen. Knapp ein Drittel des Grundwassers in Bayern erfülle nach einer aktuellen Untersuchung des Landesamtes für Umwelt (LfU) die Anforderungen eines „guten Zustands“ im Sinne der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie nicht mehr. Belastungen ergäben sich vor allem durch das in der Landwirtschaft eingesetzte Düngemittel Nitrat.

Die Situation werde sich bis 2021 noch verschlechtern, dann seien bereits fast 40 Prozent des bayerischen Grundwassers belastet. Aber auch die Situation bei Legionellen sowie anderen Krankheitserregern, Parasiten und gelösten Inhaltsstoffen wie Arzneimittelrückständen mache Sorge. Mit welchen Maßnahmen Trinkwasserhygiene in der Gebäudetechnik sichergestellt werden könne, das ist Inhalt der ganztägigen Fachtagung der Seccua Dseiribution GmbH am Standort Steingaden.

Folgende drei Themenblöcke werden behandelt:

  1. Trinkwasserhygiene im Brandschutz zur Umsetzung der DIN 1988 – 600
  2. Energieeinsparungsverordnung und Trinkwasserhygiene im Einklang – Erfolgskonzept seit 2011 im Neubau / Komplettsanierung
  3. Nachhaltige Sanierung von Bestandsgebäuden bei dauerhaften Grenzwertüberschreitungen mit Legionella species
  

Termin: Freitag, 03. Juni 2016 in 86989 Steingaden/Oberbayern
Dauer:
9:30 - 16:00 Uhr
Teilnahmegebühr: 69,00 EUR (inkl. 19% MwSt.)
Leistungen:Im Leistungsumfang sind die Pausengetränke und an jedem vollen Seminartag ein Mittagessen enthalten. Jeder Teilnehmer erhält ein Zertikat über die Teilnahme. Um rechtzeitige schriftliche Anmeldung per Formular unter unter www.seccua.com wird gebeten.

© si-shk.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter