Aktuelles -

Thermondo bringt eigenen Solarthermie-Flachkollektor „s1.“

Der Heizungsbauer Thermondo bringt nach der eigenen Heizslösung t1. nun den ersten eigenen Solarthermie-Flachkollektor s1. auf den Markt. Mit einer patentierten Wärmeleittechnologie, einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis und 15 Jahren Garantie möchte das Berliner Handwerksunternehmen, Hausbesitzern die Energiewende ermöglichen.

„Die politische Debatte um die CO2-Steuer im Blick ist eines auf jeden Fall klar: Öl und Gas wird teurer werden. Daher lohnt es sich jetzt, in effiziente Heiztechnik sowie ergänzende Solarlösungen zu investieren. Mit der eigenen Solarthermie-Anlage s1. macht Thermondo die private Energiewende für jedermann bezahlbar“, sagt Philipp Pausder, Gründer und CEO von Thermondo.

Kleiner zwei Grad ist die Vision von Thermondo. Das Berliner Unternehmen mit Standorten in ganz Deutschland möchte mit seinem Angebot einen Beitrag zur Energiewende leisten und diese für Kunden erschwinglich machen. Ausgestattet mit einer patentierten Wärmeleittechnologie für den bestmöglichen solaren Ertrag, ist die s1. Dafür die logische Weiterentwicklung des Produktportfolios entlang dieser Vision.

Durch eine Solarthermie-Anlage wird die kostenlose und umweltfreundliche Energie der Sonne genutzt, um Wärme und Warmwasser zu unterstützen. Somit schont eine Solarthermie-Anlage das Klima und senkt den Verbrauch und die Kosten für die Wärmeerzeugung.

Das zeichnet die Thermondo s1. aus

  • Leistungsfähigkeit: Die patentierte Wärmeleittechnologie ermöglicht laut Hersteller bestmöglichen solaren Ertrag.
  • Nachhaltige Herstellung: Made in Germany.
  • Qualitätssicherung: 15 Jahre Garantie bei zweijähriger Wartung.
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Die Thermondo-Förderhilfe: Beratung für die Solarthermie-Anlage

Thermondo steht seinen Kunden bei Fragen rund um die Förderung zur Seite. Die kostenlose Beratung und Hilfe bei der Beantragung ist bei Thermondo bei jedem Kauf inbegriffen. 82 % der Thermondo-Kunden bekommen eine Förderung. Für die s1. gibt es mehrere Förderprogramme, die den Kauf einer Solarthermie-Anlage finanziell unterstützen. Hervorzuheben ist das BAFA-Marktanreizprogramm „Solarthermie“ mit Basisförderung, optionalem Kesselaustauschbonus sowie Zusatzförderung Anreizprogramm zur Energieeffizienz.

Die Höhe der Förderung ist abhängig von der Größe der Anlage und den örtlichen Gegebenheiten, sie kann sich zwischen 500 Euro und 3600 Euro (bei Heizungsunterstützung) bewegen. Thermondo übernimmt die Beantragung und Vermittlung des geeigneten Förderprogramms. Somit kommt der Kunde ohne zusätzlichen Aufwand zur bestmöglichen Fördersumme.

www.thermondo.de

Verwandte Inhalte
© si-shk.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter