Sanitär -

Topf für KfW-Programm 455-B fast leer

Das Geld im Zuschussprogramm 455-B „Altersgerecht Umbauen“ der KfW wird knapp. Wie in den Vorjahren werden die Mittel trotz Aufstockung auf 100 Mio. Euro vorzeitig ausgeschöpft sein. Wer sein Bad dieses Jahr noch altersgerecht umbauen und die Fördermittel in Anspruch nehmen möchte, sollte daher schnell den Zuschuss beantragen.

10 % der förderfähigen Kosten – maximal 5.000 Euro – können Renovierer von der staatlichen Förderbank KfW über dieses Programm zurückerhalten.

Bewusstsein für die eigene Wohnung gestiegen

Wie bereits befürchtet, wird das um 25 Mio. Euro erhöhte Fördervolumen leider wieder nicht ausreichen. So schreibt denn auch die KfW auf ihrer Seite: „Die Nachfrage für den Investitionszuschuss Barrierereduzierung ist nach wie vor hoch. Eine Antragstellung im KfW-Zuschussportal ist so lange möglich, bis die Fördermittel aufgebraucht sind. Sollten Sie konkrete Maßnahmen planen, empfehlen wir Ihnen eine zeitnahe Antragstellung und Um­setzung.“

Bereits in den letzten Jahren wurden die Zuschüsse rege beantragt. Infolgedessen stand jeweils bereits Anfang des dritten Quartals kein Geld mehr zur Verfügung. In diesem Jahr mag die Corona-Krise weiterer Auslöser für die Vielzahl der Anträge gewesen sein. Denn unwillkürlich hat sich das Bewusstsein der Menschen für die eigenen vier Wände gesteigert. Der persönliche Rückzugsort soll Wohlfühlaspekte erfüllen und gleichzeitig altersgerecht sein.

Fördertopf nach nur 3 Monaten halbiert

Laut dem aktuellen Förderreport der KfW Bankengruppe wurden in den ersten drei Monaten des Jahres bereits 21.743 Zusagen mit einem Gesamtvolumen von rund 51 Mio. Euro bewilligt. Das sind erstens 10 Mio. mehr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Zweitens bedeutet es, dass mehr als die Hälfte der Mittel bereits Ende März verbraucht waren.

Aufstockung der Mittel gefordert

Seit Jahren fordern die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) und der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) – mit Unterstützung durch die Aktion Barrierefreies Bad – eine Aufstockung der Mittel auf 150 Mio. Euro. Damit Bauherren und Sanitärfachbetriebe nicht wieder ausgebremst und die dringend erforderlichen altersgerechten Umbaumaßnahmen auch durchgeführt werden.

Informationen zum Zuschussprogramm 455-B

Ein Merkblatt mit den wichtigsten Informationen über das KfW-Förderprogramm 455-B steht hier zum Download bereit.

Wie im Zuschussportal der staatlichen Förderbank der Antrag online gestellt werden kann, lässt sich Schritt für Schritt in einer rund fünfminütigen Video-Anleitung „Altersgerecht umbauen – Ihr Onlineweg zum Investitionszuschuss“ nachvollziehen.

Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten sind auf der KfW-Internetseite oder über das KfW-Infocenter unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 539 9002 erhältlich.

www.kfw.de

© si-shk.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter