Installation & MSR -

Video und Produktneuheiten zum therm-x2 Flachheizkörper

Es gibt Neuerungen beim Kermi-Flachheizkörper und ein Video, das Einblicke in die Fertigung und die Menschen hinter dem therm-x2 Flachheizkörper gibt.

Das Sortiment wird kontinuierlich praxisorientiert erweitert. Daher gibt es auch 2019 Produktneuheiten beim x2-Flachheizkörper. Möglich ist das nur mit innovativer Technologie und dem Know-how der eigenen Mitarbeiter. Daher sind der Entstehungsprozess und die Mitarbeiter hinter dem Erfolg von therm-x2 Thema des neuen Kermi-Videoclips.

Die Produktneuheiten im Überblick

1. therm-x2 – neue Baugrößen für mehr Flexibilität

Auch 2019 wurde das therm-x2 Sortiment wieder um praxisgerechte Baugrößen erweitert. Das breitgefächerte Spektrum umfasst Bauhöhen von 200 bis 954 mm in ein-, zwei- und dreilagiger Ausführung. Für die Installation in schmalen Nischen oder zwischen bodentiefen Fenstern steht die x2-Technologie in Form des vertikalen Flachheizkörpers Verteo zur Verfügung. Auch er wurde um neue Baugrößen ergänzt.

Insgesamt gibt es nun drei Design-Ausführungen, 16 Bauhöhen, 18 Baulängen, acht Typen, acht Anschlussvarianten, 240 Basisfarben: Diese Vielfalt erlaubt es, den energiesparenden therm-x2 immer exakt auf die individuelle Situation anzupassen.

2. Ventilhahnblock mit dynamischer Durchflussregelung

Mit seinem Zubehör unterstützt Kermi die einfache Installation und den optimalen Betrieb der Heizung. So setzt das Unternehmen bereits seit über 30 Jahren auf werkseitig kv-voreingestellte Ventile und hat die Technologie kontinuierlich verbessert. Der Heizkörper-Ventileinsatz „V7K-L“ mit dynamischer Durchflussregelung ist eine einzigartige Lösung für Neubau oder Renovierung und ermöglicht einen einfachen hydraulischen Abgleich. Ergänzend hierzu ist nun auch der Kermi-Ventilhahnblock in Eck- und Durchgangsform mit dynamischer Durchflussregelung erhältlich. Er dient als alternative Anschlussverschraubung für Heizkörper mit 50-mm-Mittenanschluss ohne integriertes Ventil.

3. Elektrischer Flachheizkörper x-therm +e

In Neubauten mit guter Wärmedämmung und modernen Lüftungskonzepten können Elektroheizungen eine interessante Lösung sein – vor allem in Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage zur Eigenstromnutzung. Auch bei der Renovierung von Bereichen ohne Zentralheizungsnetz bieten Elektroheizungen eine gute Option.
Kermi hat hierzu sein System x-optimiert umfassend erweitert: Neu im Sortiment ist unter anderem auch ein rein elektrisch betriebener Flachheizkörper für Bad- und Wohnräume. Aufgrund seiner hohen Heizleistung von bis zu 2000 Watt erreicht der „x-therm +e“ Flachheizkörper schnell die gewünschte Temperatur und gewährleistet konstante Wärme.

Kermi therm-x2 Flachheizkörper

therm-x2 inside: So entsteht der Flachheizkörper

Das neue therm-x2 Video und viele andere Clips sind unter www.kermi.tv zu finden.

Das Prinzip hinter dem therm-x2

Das Prinzip der seriellen Durchströmung, das in allen mehrlagigen therm-x2 Flachheizkörpern zum Einsatz kommt, sorgt für eine 25 % kürzere Aufheizzeit des Heizkörpers, für bis zu 11 % Energieeinsparung und für einen 100 % höheren Anteil an behaglicher Strahlungswärme, erklärt das Unternehmen. Die x2-Technologie hat sich Kermi patentieren lassen. Mehr zum therm-x2 Flachheizkörper gibt es unter www.x2inside.de.

www.kermi.de

Verwandte Inhalte
© si-shk.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter