Das Fachmagazin für SHK-Unternehmer -

Viessmann erwirbt wibutler

Die Viessmann Group übernimmt die wibutler GmbH. Mit dem finanziell angeschlagenen Smart-Home-Hersteller aus Münster will Viessmann sein Portfolio im Bereich der vernetzten Gebäudetechnik erweitern.

„Mit dem Engagement für wibutler ergänzen wir unser Viessmann Komplettangebot im zukunftsträchtigen Smart-Home-Bereich“, betonte Karlheinz Reitze, der für den Viessmann-Geschäftsbereich PV+E-Systeme verantwortlich ist. „Auf diese Weise bauen wir unsere Systemkompetenz weiter aus und treiben gemeinsam mit dem Handwerk die Entwicklung smarter Haustechnik. Gemeinsam mit VC/O, dem digitalen Neugeschäft von Viessmann, werden wir kontinuierlich digitale Produkte und Lösungen entwickeln”, so Reitze.

Strategisches Interesse von Viessmann

„Mit der Beteiligung von Viessmann setzen wir unseren 2017 begonnenen Refokussierungs- und Sanierungsprozess fort“, ergänzte Michael Jüdiges, Geschäftsführer der wibutler GmbH. Anfang April hatte das Amtsgericht Münster das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung für die finanziell angeschlagene Gesellschaft eröffnet. „Dieser Schritt war notwendig, weil die Gespräche mit Investoren mehr Zeit erfordern“, teilte das Unternehmen im April zur Begründung mit. Viessmann bringe nun eine hohe Kompetenz sowie Finanzkraft mit und wolle die Marke und das Unternehmen weiter entwickeln. „Dieses strategische Interesse ist der wichtigste Baustein für eine erfolgreiche Zukunft der wibutler GmbH“, sagte Sascha Weiß, Chief Financial Officer in der wibutler-Geschäftsleitung. Das Unternehmen mit derzeit 26 Mitarbeitern, das 2012 als Ausgründung der FH Münster entstand, spezialisiert sich auf herstelleroffene Smart-Home-Lösungen und bietet Partnern in der Industrie eine Plattform zur Vernetzung unterschiedlicher Produkte über eine einzige App an. Das Handwerk wird dabei mit einem umfassenden Vertriebs-, Schulungs- und Serviceangebot unterstützt.

Innovationen in der digitalen Gebäudetechnik

Der wibutler-Standort Münster soll durch die Übernahme langfristig gestärkt werden, Management und Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. Auch künftig wird das Unternehmen Industrie und Handwerk mit der Marke wibutler als starker Partner zur Seite stehen. Gemeinsames Ziel von Viessmann und wibutler ist es, Technologien und Innovationen im Bereich der digitalen Gebäudetechnik zu etablieren, sie aktiv zu vermarkten und Ansprechpartner für ganzheitliche Lösungen in der Gebäudetechnik zu sein. Ziel von Viessmann ist, neben dem Betrieb der wibutler-Plattform, das digitale Angebot weiter auszubauen und durch Services zu ergänzen, die mit der Hard- und Software des Unternehmens möglich sind, heißt es weiter aus Allendorf. Auf diese Weise soll die komplette Wertschöpfungskette eines Gebäudes nachhaltig und digital verbessert werden.

www.viessmann.de

www.wibutler.com

Verwandte Inhalte
© si-shk.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen