-

TitanCeram Villeroy & Boch

Seit rund 270 Jahren prägt Villeroy & Boch die Badkeramik wie kein anderes Unternehmen. Mit der Entwicklung von „TitanCeram“ gelang den Experten in Mettlach jetzt erneut ein Meilenstein in unserer Keramikforschung, der die Zukunft des Bades entscheidend beeinflussen wird. Keramik neu gedacht. Die Frage nach dem Werkstoff der Zukunft beantwortet Villeroy & Boch mit der Verschmelzung ausgewählter natürlicher Rohstoffe wie Feldspat, Quarz, Ton und Titandioxid und erschafft damit die Materialinnovation „TitanCeram“.
Die Zukunft beginnt jetzt: ein völlig neuer keramischer Werkstoff, der alle Eigenschaften hochwertiger Keramik mit außergewöhnlicher Festigkeit vereint und damit beeindruckend filigrane Formen ermöglicht. „TitanCeram“ verleiht selbst den feinsten Formen mit extrem dünnen Wandstärken und scharfgezeichneten Kanten eine außerordentliche Stabilität. Mit modernsten Technologien und all ihrer Erfahrung realisieren die Keramikmeister mit dem neuartigen Werkstoff exakte und filigrane Meisterwerke. ­Villeroy & Boch definiert mit „Titan­Ceram“ einmal mehr einen neuen Standard für zeitgemäßes Baddesign. Formen ohne Grenzen. Dank der inno­vativen Materialeigenschaften von ­„TitanCeram“ steht dem Ideenreichtum der Produktdesigner ab sofort nichts mehr im Wege. Vor allem feine Formen können von Villeroy & Boch mit Hilfe des neuartigen Werkstoffs zu einem wegweisenden Design-Highlight in bester Qualität umgesetzt werden. Ein erstes eindrucksvolles Beispiel ist der schon mehrfach preisgekrönte Premium-Waschtisch „Octagon“ – ein Meisterwerk der Präzision.

© si-shk.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter