Branche -

Wechsel in der Geschäftsführung der Bott Gruppe

Jan Willem Jongert ist zum Jahresbeginn in die Geschäftsführung der Bott-Gruppe eingetreten. Sein Vorgänger Reinhard Wollermann-Windgasse geht Ende März in den Ruhestand.

Zum Januar 2018 ist Jan Willem Jongert als Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung in die Bott- Gruppe eingetreten. Er folgt in dieser Position Dr. Reinhard Wollermann-Windgasse nach, der sich Ende März in den Ruhestand verabschiedet. Er bleibt jedoch bott als Gesellschafter weiterhin verbunden.

Der neue Geschäftsführer

Jan Willem Jongert studierte Maschinenbau und internationales Marketing Management. Der 1964 in den Niederlanden geborene Manager war Sprecher der Geschäftsführung (CEO) bei Schwarzmüller, einem führenden Hersteller von gezogenen Nutzfahrzeugen. Hier hat er sich vor allem bei der Neuausrichtung des Vertriebs verdient gemacht. Davor war Jongert in verschiedenen Positionen für den Jungheinrich-Konzern tätig, einem führenden Hersteller von Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik.

Während seiner Tätigkeiten in unterschiedlichen Führungspositionen im internationalen Umfeld sammelte er Erfahrungen in den Bereichen des Maschinen- und Fahrzeugbaus sowie in der Intralogistik. Somit bringt er ideale Voraussetzungen mit, um die Nachfolge in der Geschäftsführung anzutreten.

Reinhard Wollermann-Windgasse

Dr. Reinhard Wollermann-Windgasse übernahm im Jahr 2005 die Geschäftsführung der Bott Unternehmensgruppe. Es gelang ihm, den Umsatz auf rund 124 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2017 mehr als zu verdoppeln. Er entwickelte bott zu einem modernen und erfolgreichen Unternehmen, das in Europa stark positioniert ist und weltweit expandiert.

www.bott.de

© si-shk.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen