Das Fachmagazin für SHK-Unternehmer -

Wilo-Förderpreis Ost 2017

Zum Ende des vergangenen Jahres wurde in Döbeln wieder der Wilo-Förderpreis Ost für erfolgreiche SHK-Nachwuchshandwerker aus Sachsen verliehen.

Damit würdigt der Dortmunder Pumpenhersteller Wilo drei Junggesellen im Berufsfeld Anlagenmechanik SHK für ihre hervorragenden Leistungen bei der Gesellenprüfung. Die feierliche Verleihung fand anlässlich der Mitgliederversammlung des Fachverband SHK Sachsen statt.

Alf Bauer, Wilo-Vertriebsleiter Ost, überreichte Lukas Heyn von der Firma Heyn & Söhne aus Hartenstein  (1. Sieger), Pascal Schreiter von der Firma Jens Vogel Lüftungs-, Sanitär – und Heizungsservice aus Sosa/Eibenstock  (2. Sieger) sowie Paul Schärschmidt von der Firma K.S.M Schärschmidt aus Markranstädt  (3. Sieger), Förderschecks im Gesamtwert von 3.250 Euro.

Preisträger mit zusätzlichen Auszeichnungen

Seit 1998 wird der Wilo-Förderpreis Ost im wechselnden Turnus dafür eingesetzt, SHK-Auszubildende in den Fachverbandsbezirken in Mittel- und Ostdeutschland finanziell bei ihrer Aus- und Weiterbildung zu unterstützen. Für den Leistungszeitraum 2016 wurden die Fördergelder für den SHK-Landesfachverband Sachsen bereitgestellt. Die Preisträger hatten in 2016 und 2017 ihre Gesellenprüfungen mit Bestnoten abgeschlossen, sind Gewinner der Exzellenz-Medaille bei den World Skills 2017 (Lukas Heyn), wurden Sieger im Leistungswettbewerb der Handwerksjugend Sachsen 2017 und Deutscher Meister der Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (Pascal Schreiter) und Sieger im sächsischen AZUBI Cup 2017 (Paul Schärschmidt).

SHK-Handwerk mit positivem Imagewandel

Der Landesinnungsmeister Holger Mittlmeyer hob im Rahmen der Preisverleihung hervor, dass der demografische Wandel auch im Handwerk längst angekommen ist. Grundsätzlich hält er die Branche aber für zukunftsfähig: „Für diejenigen, die sich für das SHK-Handwerk entschieden haben, ergeben sich attraktive Zukunftsaussichten.“  Das Image der Berufe rund um SHK hat sich positiv verändert, so der Geschäftsführer des Fachverbandes Sven Fischer. „Wir freuen, dass der Wilo-Förderpreis Ost 2017 an die besten sächsische SHK-Anlagenmechaniker geht. Wilo unterstützt damit die Aktivitäten des Fachverbands SHK Sachsen im Rahmen der Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung. Mit der Würdigung der herausragenden Leistungen der Preisträger wird auch deutlich gemacht, welche Möglichkeiten die Ausbildung in einem SHK-Berufen eröffnet. Der Dank des Fachverbandes SHK Sachsen gilt insbesondere auch den Ausbildungsbetrieben, die diese Ergebnisse erst möglich gemacht haben.“

Attraktive Perspektiven für junge Menschen

Alf Bauer, Wilo-Vertriebsleiter Ost, hob die Bedeutung der Nachwuchsförderung für das SHK-Handwerk hervor: „Wir von Wilo setzen uns als Partner des SHK-Handwerks deshalb aktiv für die Nachwuchsförderung ein. Mit dem Wilo-Förderpreis belohnen wir Auszubildende und Junggesellen, die Spitzenleistungen erbracht haben. Sie zeigen, dass das SHK-Handwerk attraktive Perspektiven für junge Menschen bietet.“

www.wilo.com

© si-shk.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen