Branche -

Zukunft Erdgas trauert um Stephan Kohler

Mit Trauer und Bestürzung hat Zukunft Erdgas auf die Nachricht vom plötzlichen Tod von Stephan Kohler reagiert. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Brancheninitiative ist am letzten Oktober-Wochenende 2020 im Alter von 67 Jahren verstorben.

Kohler stand seit 2018 dem Aufsichtsrat von Zukunft Erdgas vor. Der in Augsburg geborene Kohler war einer der frühen Wegbereiter der Energiewende. Er wurde vor zwei Jahren an die Spitze des Aufsichtsgremiums von Zukunft Erdgas gewählt, nachdem er zuvor viele Jahre die Geschäfte der Deutschen Energieagentur (dena) geführt und diese maßgeblich aufgebaut hatte. Dr. Timm Kehler, Vorstand von Zukunft Erdgas würdigt Kohler als klugen und leidenschaftlichen Kämpfer für die Energiewende. „Stephan Kohler wurde im gesamten Energiesektor für seine präzisen Analysen und seine Scharfsinnigkeit geschätzt. Wir haben von seiner Expertise und seinem Gespür für das Machbare in den vergangenen Jahren extrem profitiert. Aber vor allem als inspirierenden Menschen habe ich Stephan Kohler und den Austausch mit ihm immer sehr geschätzt. Ich werde ihn vermissen.“

Neben seiner Tätigkeit als Aufsichtsrat bei Zukunft Erdgas war Kohler geschäftsführender Gesellschafter einer Energieberatungsfirma. Zudem fungierte er als Beiratsmitglied in verschiedenen Stiftungen und Instituten. Die Gasbranche ist tief betroffen vom Tod Kohlers. Zukunft Erdgas spricht den Hinterbliebenen ihr tiefstes Beileid aus.

https://zukunft.erdgas.info/

© si-shk.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter