Dusch-WC: Clevere Technik für schnelle Installation

Die Verpackung der Geberit-Dusch-WCs – hier zu sehen das Modell Sela – ist als integrierte Montagehilfe aufgebaut. Sie stützt die Keramik, sodass diese ohne Kraftaufwand auf der richtigen Höhe positioniert und von oben befestigt werden kann. – © Geberit

Die Installation eines Geberit-AquaClean-Dusch-WCs ist unkompliziert in wenigen Stunden und durch nur eine einzige Person realisierbar. Dank passender Montagelemente und Zubehör kann der Einbau in nahezu jeder Einbausituation – ob Neubau oder Bestand – schnell, einfach und sauber vorgenommen werden.


Im Neubau oder bei einer umfassenden Modernisierung garantiert die Kombination von Geberit AquaClean mit dem passenden Unterputzspülkasten die besten Ergebnisse und Kompatibilität. Wichtig ist, dass bereits bei der Planung der Stromanschluss am WC berücksichtigt wird. Die WC-Montageelemente der Geberit-Installationssysteme GIS, Duofix und Kombifix mit Unterputzspülkästen und Power & Connect Box stellen eine sichere Lösung für die Installation der Dusch-WCs dar. Anschlüsse für Wasser und Strom sind bereits vorgeplant.

Für ein Bad, das optimiert wird und bereits mit einem herkömmlichen, wandhängenden WC und mit einem Geberit-Unterputzspülkasten ab 1988 ausgestattet ist, ist die Installation einer Designplatte die Lösung: Der Wasseranschluss ist ohne Eingriff in die vorhandenen Fliesen möglich, indem die Platte diesen verdeckt. Sie wird ohne Bohren an der Wand montiert und kann jederzeit – beispielsweise bei einem Umzug – rückstandslos wieder entfernt werden.

Eine weitere Möglichkeit für ein Bestandsbad mit einem in die Jahre gekommenen Aufputzspülkasten ist die Kombination mit dem Monolith-Sanitärmodul: Der Monolith ist schnell montiert und enthält die gesamte Installationstechnik inklusive Wasserzu- und -ableitung und Spülkasten. Darüber hinaus kann die WC-Keramik je nach Versprungbogen 3, 5 oder 7 cm höher gesetzt und so an die Bedürfnisse im Alter angepasst werden. Noch mehr Komfort im Bad bietet das Sanitärmodul Geberit Monolith Plus mit beispielsweise Geruchsabsaugung und Orientierungslicht.

Die Keramik und die Funktionseinheit des Geberit AquaClean Sela sind getrennt aufgebaut. Die Technikeinheit lässt sich in einem Stück von oben in die WC-Keramik einführen und genauso leicht wieder entnehmen – ohne Demontage der Keramik. Das macht Wartungsarbeiten sehr einfach.

Integrierte Montagehilfe

Um jedes Modell so leicht wie möglich zu installieren, legt Geberit Wert auf die Montagefreundlichkeit des Dusch-WCs: Der Hersteller bietet passende Montageelemente und umfangreiches Zubehör, die einen unkomplizierten Einbau ermöglichen. So kann die Dusch-WC-Installation bei bereits vorhandenem Stromanschluss in nahezu jeder Einbausituation im Neubau oder bei einer Nachrüstung schnell, einfach und sauber vorgenommen werden. Der Installateur profitiert in jedem Fall, da ihm eine hohe Flexibilität garantiert wird.

Je weniger Personal und Zeit benötigt werden, desto wirtschaftlicher ist die Installation. Der große Vorteil von allen Geberit-AquaClean-Dusch-WCs ist, dass sie von einer Person allein montiert werden können. Die Voraussetzungen dafür legt Geberit: Das Produkt wird in einer Verpackung angeliefert, die als integrierte Montagehilfe dient. Die Verpackung stützt die Keramik, so dass diese sich auf der richtigen Höhe für die Montage befindet, der Installateur kann so das Dusch-WC ohne großen Kraftaufwand befestigen. Die Montage des Dusch-WCs ist selbsterklärend, sollte doch eine Hilfestellung nötig sein oder Fragen auftauchen, stellt Geberit dem Installateur eine einfach zu verstehende Schritt-für-Schritt-Montageanleitung zur Verfügung, aber auch Montagevideos und einen Telefonservice, der jederzeit erreichbar ist.
Detaillierte Montagefilme für die einfache und schnelle Installation aller Geberit AquaClean Modelle finden Sie unter: www.geberit.de/videos.

www.geberit.de