Gemeinsamer Betrieb von Feuerstätten und Lüftungsanlagen

Damit Feuerstätten für feste Brennstoffe gemeinsam mit einer Lüftungsanlage oder anderen luftabsaugenden Einrichtungen sicher betrieben werden können, sind verschiedene Anforderungen zu erfüllen, die von der Art der Lüftungsanlage und der Feuerstätte (raumluftabhängig/‑unabhängig) sowie von der Installation und dem Betrieb abhängen. › mehr

Verbändeübergreifendes technisches Merkblatt zu Fußbodenheizungen

Aus der täglichen Arbeit in Planung und Montage von Fußbodenheizungen ergeben sich immer wieder praktische Fragen, die der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF) in Kooperation mit dem Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) und dem Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) bearbeitet hat. Daraus entstanden ist ein neues technisches Merkblatt. › mehr
- Anzeige -

VDI-Herstellererklärung für mobile Luftreiniger

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) hat die Expertenempfehlung VDI‑EE 4300 Blatt 14 „Messen von Innenraumluftverunreinigungen – Anforderungen an mobile Luftreiniger zur Reduktion der aerosolgebundenen Übertragung von Infektionskrankheiten“ um eine Herstellerklärung ergänzt.  › mehr

BVF-Richtlinie: Eingeputzte Deckensysteme

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. (BVF) gibt mit der neuen Richtlinie 15.6. „Kühlen und Heizen mit Deckensystemen: Eingeputzte Systeme“ ein neues Basiswerk heraus, das sich an alle Fachkundigen und allgemein Interessierte richtet. › mehr

BTGA-Regel 2.001 überarbeitet

Der BTGA (Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e. V.) hat die BTGA-Regel 2.001 „Anforderungen an die Anlagendokumentation in der TGA“ überarbeitet. Experten aus den verschiedenen Fachbereichen haben diese Regel an den aktuellen Stand der Technik angepasst. › mehr
- Anzeige -

VDI 4655: Realistische Energiebedarfe von Wohngebäuden

Mit der Richtlinie lassen sich u. a. Prüfbedingungen für die Ermittlung des Nutzungsgrads, Auslegungskriterien und Verfahren zum Testen ableiten. Ebenso kann sie für Simulationen und Auslegungsberechnungen, beispielsweise für Wärme- und Stromspeicher, herangezogen werden. Betriebszeiten und Betriebszyklen lassen sich zur Bestimmung von Lebensdauer und Wartungsintervallen nutzen. › mehr

VDI 3805: Produktdatenaustausch in der TGA

Moderne Technische Gebäudeausrüstung (TGA), das heißt vor allem: computergestützte, dynamische, vernetzte Technik. Planung, Betrieb und Wartung laufen zu großen Teilen bereits digital ab. Doch damit einher geht die Notwendigkeit zuverlässiger, standardisierter Datenformate. › mehr

BVF-Richtlinie 15.3 Metalldeckensysteme

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. (BVF) gibt mit der neuen Richtlinie „Kühlen und Heizen mit Deckensystemen: Metalldeckensysteme" ein herstellerneutrales und technologie-übergreifendes Basiswerk heraus und richtet sich an Fachkundige und Interessierte. › mehr

VDI 3808: Energieeffizienz von Gebäuden korrekt bewerten

Die neue VDI 3808 vergleicht verschiedene Verfahren zur energetischen Bewertung von Gebäuden und gebäudetechnischen Anlagen. Sie zeigt Architekten, Bauherren, Energieberatern, Facility-Managern und Herstellern, für welche Zwecke sich welches Verfahren besonders eignet oder welches Verfahren zwingend anzuwenden ist. › mehr

VDI 2035 Blatt 1: Schutz von Warmwasser-Heizungsanlagen

Die neue Richtlinie VDI 2035 Blatt 1 gibt Empfehlungen zur Vermeidung von Schäden durch Steinbildung und wasserseitige Korrosion in Warmwasser-Heizungsanlagen nach DIN EN 12828, bei denen die bestimmungsgemäße Vorlauftemperatur 100 °C nicht überschreitet. › mehr
- Home

Richtlinie zu Kühl- und Heizdeckensystemen

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. beleuchtet in seiner Richtlinienreihe Kühlen und Heizen mit Deckensystemen die unterschiedlichen Facetten dieser Systeme. Die neue Richtlinie 15.11 dient nun dazu, alle wichtigen Schritte von der Montage bis zum laufenden Betrieb aufzuzeigen, um eine langlebige, energiesparende und wartungsfreie Kühl- und Heizdecke zu sichern. › mehr