ZVSHK: Badlösungen für ambulante Pflege

Im Rahmen der virtuell durchgeführten Leitmesse Altenpflege 2021 hat der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) Anfang Juli 2021 aktuelle Studienergebnisse zur „Optimierung der Ausführung und Finanzierung von pflegegerechten Bädern“ vorgestellt. › mehr
- Home

Studie zu Wasserstoff im Wärmesektor

Die im Auftrag des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW) von Frontier Economics durchgeführte Studie belegt, dass die Nutzung von Wasserstoff insbesondere im Wärmesektor entscheidend dazu beitragen kann, CO2 zu reduzieren. › mehr
- Anzeige -

Welt-Umwelttag: 74 % der Deutschen wollen klimaneutral werden

Welt-Umwelttag am 5. Juni: Drei Viertel der Bevölkerung in Deutschland bewerten das Ziel des Europäischen Green-Deal, bis 2050 als erster Kontinent klimaneutral zu werden, als wichtig bis sehr wichtig. 66 % wollen zu diesem Zweck klassische Heizölkessel abwracken – 63 % die Gasverbrennung zur Wärmeproduktion stoppen. › mehr

Studie: Gas ermöglicht bezahlbare Wärmewende

Der Gebäudesektor steht für etwa 16 % der CO2-Emissionen in Deutschland. Diesen Bereich in die Klimaneutralität zu führen, ist eine immense Herausforderung und so verpasste der Gebäudesektor jüngst die gesteckten Klimaziele für das Jahr 2020. Die von Zukunft Gas in Auftrag gegebene Studie „Klimaneutral Wohnen“ der Nymoen Strategieberatung zeigt, wie es gehen könnte. › mehr

BauInfoConsult: Wirkt sich Corona auf die Auftragslage aus?

Im Zuge des Neubau-Barometers analysiert der Marktdatenspezialist BauInfoConsult die Auftragszahlen 2020 sowie 2021 im Hinblick auf Corona und den Dauerlockdown. Die Baubranche hat bislang die Coronakrise ohne nennenswerte wirtschaftliche Einbußen überstanden. Allerdings werden langsam auch am Bau immer mehr negative Effekte der Krise sichtbar. › mehr

Studie: Deutsche heizen tagsüber 9 % mehr

Eine neue tado-Studie zeigt, dass in deutschen Haushalten diesen Winter tagsüber 9,4 % mehr geheizt wurde als noch im vergangenen Winter vor Corona. Durch weniger Autofahren, aufgrund von Home Office oder generellen Ausgangsbeschränkungen konnten zwar Geld und CO2 eingespart werden, doch die Energierechnung für die Haushalte sind durch das vermehrte Heizen gestiegen. › mehr

Studie: Wie Megatrends das Bauen bis 2030 verändern

Natürlich kennt niemand die Zukunft. Doch dass die Bauwelt 2030 anders aussehen wird als heute, kann man bereits mit Sicherheit sagen: Dafür sorgen die großen Einflussfaktoren, Entwicklungslinien und technologischen Veränderungen, die mehr oder weniger alle Bereiche der Wirtschaft und Gesellschaft prägen: eben die umfassenden „Megatrends“ mit einem Wirkungshorizont über Jahre und Jahrzehnte. › mehr
- Home
- Anzeige -

Corona: Ingenieure blicken skeptisch auf 2021

Der zweite Lockdown trifft die deutsche Wirtschaft hart. Das findet über die Hälfte (55 %) aller Teilnehmer der neuen Covid-19-Umfrage des VDI Wissensforums. Bereits im Frühjahr hatte der Düsseldorfer Weiterbilder die Ingenieure aller Branchen gefragt, wie sie die Situation einschätzen. Demnach ist die Lage nicht dramatisch, aber das Stimmungsbild ist weiterhin verhalten - der Ausblick auf 2021 ebenfalls. › mehr

Neue Hygienestudie von Dyson

In einer globalen Hygienestudie hat Dyson untersucht, wie sich das Verhalten in Sanitärräumen und die allgemeine Händehygiene seit Beginn von COVID-19 verändert haben. Das Ergebnis: Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie verlassen 52 % der Menschen seltener einen Sanitärraum, ohne sich die Hände zu waschen. › mehr

Marktbefragung zum Umgang mit Regenwasser

Die Mall GmbH hat im September 2020 die Ergebnisse einer aktuellen Marktbefragung zum Umgang mit Regenwasser vorgestellt, für die sie die Antworten von über 5.000 Teilnehmern aus Architektur- und Ingenieurbüros, Handwerk, Behörden, Hochschulen und dem Baustofffachhandel ausgewertet hat. › mehr

Studie: Klimawandel wird zu Nachrüstungen führen

Weltweit verändert sich das Klima hin zu immer extremeren Wetterbedingungen, so wird die Nachfrage nach klimabedingten Nachrüstungen in Gebäuden wie Klimaanlagen, Heizungs- und Wärmepumpen sowie Systemen für erneuerbare Energien in Europa bis 2035 um fast 40 % steigen. Kupfer ist dabei mit seinen Eigenschaften Teil zahlreicher Technologien. › mehr