Lüftung & Klima -

12. Klima-Tag des FGK: Energetische Inspektion auch zukünftig auf der Agenda

Der 12. Klima-Tag des Fachverbandes Gebäude-Klima e. V. (FGK) fand am 20. September 2018 in Hamburg unter dem Titel „Quo vadis Energetische Inspektion – Erfahrungsaustausch zum § 12 EnEV“ statt.

Zwar müssen Kälteleistung von 12 kW gemäß § 12 EnEV entsprechend ihres Baualters energetisch inspiziert werden. Jedoch sei zurzeit wenig Interesse an der energetischen Inspektion einer Anlagen. Dies ist das Ergebnis eines Zwischenstandes des FGK.

Oft sind die Einsparpotenziale durch eine energetische Inspektion den Betreibern nicht bekannt. Daher werden „die energetische Inspektion und die Umsetzung der empfohlenen Effizienzmaßnahmen“ auch in Zukunft wichtige Themen der Branche sein, resümierte Günther Mertz vom Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) auf dem 12. Klima-Tag. Auch das Vorantreiben der energetischen Inspektion war ein wichtiges Thema. Einigung herrschte darüber hinaus, dass künftig mehr gemacht werden müsse, um den Vollzug der Verordnung zu realisieren. Teilnehmer und Referenten diskutierten intensiv, auf welche Weise der Inspektionsstau behoben werden kann. Neben der verstärkten Setzung von Anreizen von ordnungspolitischer Seite aus wurde auch für die konsequentere Durchsetzung von Strafen bei nicht durchgeführter Inspektion plädiert. Die hohe Teilnehmerzahl und die intensiven Diskussionen belegten den Informationsbedarf in allen Branchenbereichen. „Der Klima-Tag war ein ideales Forum, um das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten und den Erfahrungsaustausch zu fördern“, sagte Mertz zum Abschluss der Tagung.

www.fgk.de

© si-shk.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können. Sollten Sie noch kein Login haben, so melden Sie sich hier an.
LOGIN

* Pflichtfelder bitte ausfüllen