Aktuelles -

30.000 m² Logistik

Vom neuen Logistikstandort im hessischen Butzbach beliefert Buderus nicht nur die Kunden in der Vertriebsregion Mitte, sondern auch die übrigen fünf Regionallager in Deutschland und die ausländischen Vertriebsregionen. Somit wird die Kleinstadt im Wetteraukreis zum wichtigsten Logistikknotenpunkt des Systemexperten.

Am neuen, verkehrsgünstig gelegenen Standort kann Buderus seinen Kunden einen noch besseren und schnelleren Service bieten. In den modernen Hallen in Butzbach stehen insgesamt 34.000 m² zur Verfügung. Damit ist das neue Lager rund 7.000 m² größer als das bisherige in Wetzlar. Rund 12.000 Artikel hat Buderus als Spezialgroßhändler in Butzbach ständig auf Lager, diese sind innerhalb von 24 Stunden lieferbar. Dafür sorgen 80 Mitarbeiter an 30 Belade- und Entladerampen.

Auch als Abholstandort

Das Buderus-Logistikteam arbeitete im Dezember 2018 auf Hochtouren: Insgesamt fuhr das Team 15.000 Paletten und 13.500 Kleinteile-Schütten von Wetzlar nach Butzbach. Nach dem erfolgreichen Umzug liegt der Fokus zunächst auf der Inbetriebnahme und der Stabilisierung der Abläufe. In Kürze soll auf dem Gelände außerdem ein Abhollager eröffnet werden. Dann genießen die Fachpartner einen noch schnelleren Service und können die 500 meistgefragten Ersatzteile sofort mitnehmen.

www.buderus.de

© si-shk.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter