Sanitär -

Bäder by Keuco: minimalisch und extravagant

WAVE waterside living berlin – so heißt ein neues Bauwerk, das für extravagante Kosmopoliten in der Hauptstadt neuen Wohnraum bieten soll. An der Gestaltung der Sanitärräume war Keuco beteiligt.

Wie eine Superyacht sollte sich WAVE über der Spree in Berlin erheben. So der Anspruch der Architekten vom Büro Graft. Im Auftrag von Bauwerk ist es ihnen gelungen eine Architektur-Ikone mit Wasserlage an der Stralauer Allee, im Friedrichshain und angrenzendem Kreuzberg, zu erschaffen. Die futuristische Handschrift des Gebäudes mit Vollglasfassade zeichnet sich in jedem Winkel der 161 Apartments, Flats und Penthouses ab. 70 % bieten einen spektakulären Blick auf die Spree.

Minimalistische Badgestaltung sorgt für Extravaganz

„Eine Symbiose aus Natürlichkeit und High-End Design beschreibt die Inneneinrichtung“, meldet Sanitärhersteller Keuco, der an der Gestaltung der Bäder mitwirkte. Die Bäder seien mondän in ihrer Ausfertigung, minimalistisch im Konzept. Holz und Weiß dominieren die Farbgebung, abgerundete Linien die Formensprache. Naheliegend, dass für die Bäder des Wohnkomplexes Ixmo Armaturen von Keuco an der Wanne und in der Dusche ausgewählt wurden. Denn minimalistischer geht es kaum: Mit ihrem Durchmesser von nur 90 cm ergänzen sie die exklusive Ausstattung. Harmonisch dazu ist der Duschkorb aus der Keuco Edition 11. Die markante und zugleich zurückhaltende Formensprache verleiht ihm eine herausragende Ästhetik. Besonderer Clou: Der integrierte Glasabzieher lässt den Duschkorb zu einem wahren Alltagshelden werden. Die Keuco Collection Moll Armaturen am Waschtisch ergänzen die designstarke Auswahl in den Bädern und unterstreichen mit ihren abgerundeten Linien nochmals den minimalistischen Grundgedanken. Passend dazu: die Toilettenpapierhalter. Die verchromten Oberflächen der Armaturen und Accessoires in den Bädern wirken in den Räumlichkeiten mit sanfter Farbgebung durch ihr Understatement.

Das WAVE in Berlin

www.keuco.de

© si-shk.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter