Aktuelles -

Drahtlose Verbindung mit der Smartset-Box von Wolf

Mit der neuen Smartset-Servicebox stellt die Wolf GmbH Fachhandwerkern eine mobile Schnittstelle für die Inbetriebnahme, Optimierung und Wartung von Heizungsanlagen zur Verfügung.

Die Smartset-Box ist in einem handlichen Koffer untergebracht und soll über das integrierte Schnittstellenmodul Wolf Link pro eine einfache und schnelle Verbindung zwischen Notebook und Wolf-Heizungsanlagen ermöglichen. Die Servicebox wird dazu per Plug & Play am Serviceport (eBus-Schnittstelle) der Heizungsanlage angeschlossen. Das integrierte WLAN im Schnittstellenmodul soll dann für eine einfach einzurichtende Verbindung zum Notebook – drahtlos und ohne externen Router – sorgen. Durch die in der Servicebox enthaltene Powerbank ist ein netzunabhängiger Betrieb der Servicebox bis zu acht Stunden möglich, so der Systemanbieter. Bei längeren Laufzeiten kann die Energieversorgung über das USB-Netzteil oder über ein Notebook erfolgen.

Komfortable Inbetriebnahme, Analyse und Wartung

Ist die Servicebox angeschlossen, stehen dem Fachhandwerker laut Wolf eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung: Zur Inbetriebnahme können zum Beispiel die Einstellung von Parametern offline über die Wolf Smartset-PC-App vorgenommen werden. Außerdem können Dokumentationen über Anlagenabbilder und Protokollaufzeichnungen angefertigt oder Messdaten zur Betriebsanalyse und -optimierung aufgezeichnet werden.

www.wolf.eu

© si-shk.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter