Branche -

Düker holt mit Werner Witte international erfahrenen Vertriebsexperten

Zum 1. Juli 2020 übernahm Werner Witte beim Hersteller und Anbieter von Produkten „Made in Germany“ rund ums Wasser die Gesamtverantwortung für den weltweiten Vertrieb. Damit setzt Düker seinen Weg, sich erfolgreich auszurichten fort und verstärkt sich gezielt im Vertrieb.

Der 52-jährige Diplom-Ingenieur Werner Witte war zuletzt als Vice President Asia und Geschäftsführer für die Uponor Gruppe, einem internationalen Anbieter für Sanitär, Raumklima und Infrastruktur, in Hong Kong tätig. Witte hat 15 Jahre wichtige internationale Erfahrung in verantwortlichen Positionen bei Viessmann und Bosch gesammelt. Insgesamt blickt der zweifache Familienvater auf fast 30 Jahre Berufserfahrung zurück. Von diesem Erfahrungsschatz sowie seinen Fähigkeiten und seiner Expertise wird Düker profitieren. „Wir haben bei Düker noch viel vor. Ich freue mich, dass ich Oliver Witte überzeugen konnte, für Düker nach Deutschland zurückzukehren. Dies zeigt, welch spannende Perspektiven unser Unternehmen inzwischen bietet“, so Geschäftsführer Oliver Kraxner.

Genau diese Perspektiven reizen Werner Witte, der sich auf die zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen freut. „Ich möchte – gemeinsam mit meinen neuen Kolleginnen und Kollegen – den erfolgreichen Wachstumskurs des Unternehmens fortführen und Düker im heimischen Markt aber auch international als Premium-Anbieter von Produkten rund um das Thema Wasser weiterentwickeln“, so der künftige Vertriebsverantwortliche. Für ihn sind die erstklassigen Produkte von Düker das Fundament für diesen Kurs. Diese basieren auf nachhaltigen und umweltfreundlichen Rohmaterialien und tragen sowohl zur Sicherung einer hohen Trinkwasserqualität als auch zu einer gefährdungsfreien Ableitung von Abwässern bei. „Zusätzlich sind für mich der Ausbau des Produkt- und Dienstleistungsangebotes sowie die geographische Ausweitung der Vertriebsaktivitäten weitere Bausteine zur Erreichung der Unternehmensziele.“ sagt Witte.

Laut Geschäftsführer Oliver Kraxner trotzt Düker der Corona-Krise und den aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen. „Unser vorausschauendes Krisenmanagement war sehr erfolgreich: Wir konnten unsere Lieferketten und unsere Produktion absichern. Keiner im Unternehmen ist an Corona erkrankt und jeder bei Düker hat gerade in dieser Zeit vollen Einsatz gezeigt. Dafür möchte ich an dieser Stelle der gesamten Belegschaft ein großes Kompliment und meinen Dank aussprechen. Natürlich haben wir auch davon profitiert, dass wir weiterhin ausschließlich in Deutschland produzieren. Mit den bisherigen Entwicklungen sind wir zufrieden. Wir werden uns jetzt aber auf dem Erreichten nicht ausruhen“, so Geschäftsführer Kraxner.

www.dueker.de

© si-shk.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter