Büro & Baustelle -

fischer: Neuer Dübel bietet Halt und Schutz gegen Feuchtigkeit

Mit DuoSeal präsentiert fischer einen Kunststoffdübel, der in Nassbereichen das sichere Befestigen mit gleichzeitigem Abdichten im Bohrloch ermöglicht. Dies kann Montageaufgaben von SHK-Handwerkern erleichtern und beschleunigen. Dabei ermöglicht der DuoSeal das Abdichten in Nassbereichen in Anlehnung an die Vorgaben aus der DIN 18534 und der ETAG 022.

Egal ob geflieste Flächen in Bädern, Wellness-Zentren oder Küchen – mit der Entwicklung lassen sich Bad-Accessoires, Armaturen, Regale und weitere Anbauteile in privaten, öffentlichen und gewerblichen Nassbereichen wasserdicht und sicher befestigen, heißt es. In einem Befestigungsvorgang erreichen Anwender dabei beides: Den sicheren Halt des Montagegegenstands und die Abdichtung im Nassbereich. Somit vermeidet die Befestigungsinnovation laut Hersteller Bauschäden und Schimmel durch Feuchtigkeit hinter der Wand.

Neuer Dübel mit Wassereinwirkungsklasse W3-I

Der DuoSeal wurde mit der im Set enthaltenen Schraube aus nicht rostendem Stahl vom Prüfungs- und Zertifizierungsinstitut der Säure Fliesner Vereinigung e. V. unabhängig geprüft. Ergebnis: Die Wasserdichtheit ist in Anlehnung an die ETAG 022 und die DIN 18534 bis zur Wassereinwirkungsklasse W3-I nachgewiesen. Damit erfüllt die Befestigungsneuheit die Vorgaben aus den europäischen und deutschen Normen, welche die Abdichtung von Boden- und Wandflächen in Innenräumen regeln. Unter Berücksichtigung der national und international geltenden Abdichtungsnormen in Nassbereichen eignet sich der Dübel mit der beigepackten Schraube selbst für geflieste Flächen, die sehr häufig Spritzwasser und temporär anstauendem Wasser ausgesetzt sind. Zu beachten sind hier jeweils die generell national geltenden Regelungen zur Anwendbarkeit von Dübeln in Nassbereichen. Für den deutschen Markt wird empfohlen, den DuoSeal nur bis zur Wassereinwirkungsklasse W1-I einzusetzen, da ungeplante Durchdringungen ab W2-I gemäß DIN 18534 derzeit noch nicht vorgesehen sind.

Anwendungsbereiche von DuoSeal

Der Dübel deckt breite Anwendungsbereiche ab, beispielsweise Badezimmer, Küchen, Wellness-Bereiche, öffentliche und gewerbliche Feuchträume, wie Umkleidekabinen in Schwimmbädern und Sportstätten, und vieles mehr. Hierbei können mit dem DuoSeal und der zugehörigen Schraube erstmals Bohrlöcher in Nassbereichen ohne Silikon oder sonstige Dichtmasse wasserdicht verschlossen werden. So vereinfacht und beschleunigt die Systemlösung Befestigungsaufgaben in Nassbereichen und reduziert die Kosten für das Material und die Zeit, erklärt der Anbieter. Zusätzlich erhöht sich die Sicherheit: Während Silikon circa alle fünf Jahre nachgebessert werden muss und dadurch nicht den geltenden Abdichtungsnormen entspricht, hält der DuoSeal nach Unternehmensmeldung dauerhaft dicht.

Einsatzbereiche und Funktionsprinzip

Der DuoSeal eignet sich für die Anwendung auf Fliesen und lässt sich in Vorsteckmontage verarbeiten. Zunächst wird das Bohrloch mit einem geeigneten Fliesenbohrer erstellt und gereinigt. Der Dübel lässt sich sehr leicht mit einem Hammer einschlagen oder sogar eindrücken. Das erspart Kraftaufwand und schont die Fliese vor Brüchen. Dann nur noch das Anbauteil verschrauben – und fertig. Schon dichtet die Befestigung das Bohrloch vollflächig ab und gewährleistet festen Halt. Im Unterschied zur Anwendung von Silikon, das erst aushärten muss, ist die sofortige Belastung der Schraube möglich. Der DuoSeal ist in allen Voll-, Loch- und Plattenbaustoffen einsetzbar. Seine rote Komponente aus hochwertigem Nylon aktiviert im Verankerungsgrund automatisch das passende Funktionsprinzip: Spreizen, Klappen oder Knoten. Dabei erreicht die Neuerung dieselben Lastwerte wie herkömmliche Kunststoffdübel. Die weiche, graue Komponente am Schaft dichtet das Bohrloch vollflächig ab, indem sie beim Eindrehen der Schraube an die Bohrlochwand gedrückt wird.

Funktionen für einen höheren Spritzwasserschutz

Der weiche Schaftrand passt sich der Form des Anbauteils an und hält das Bohrloch wasserdicht. Die mitgelieferte Schraube aus nicht rostendem Stahl vermeidet Rostanfall bei der Anwendung im Nassbereich. Zudem ist die Innengeometrie des Schafts auf die Schraubenform abgestimmt. Auch dies sorgt für die abdichtende Befestigung. Rillen im Dübelschaft gleichen Unebenheiten im Bohrloch aus. Dies unterstützt die Abdichtfunktion. Weitere technische Features erhöhen zusätzlich die Montagesicherheit und Funktionalität: So vermeidet der Schaftrand ein zu tiefes Einstecken des Dübels. Der Torx-Antrieb der Schraube ermöglicht die Montage mit gängigem Werkzeug. Die Mitdrehsicherung soll eine korrekte Funktionsweise gewährleisten. Der graue Expansionsflügel unterstützt die sichere Verspreizung des Nylon-Grundkörpers. Und die Verbindung von Weich- und Hartkomponente ermöglicht ein optimal abgestimmtes Eindreh- und Festziehmoment.

www.fischer.group

© si-shk.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter