Aktuelles -

Hygienekonzept zur SHK Essen 2020

Für die SHK Essen, die aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr auf den 1. bis 4. September 2020 verschoben wurde, stellt die Messe Essen nun ihr Hygienekonzept vor, das auch Maßnahmen bei Ausstellern und Besuchern einfordert.

Die SHK Essen ist eine Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und digitales Gebäudemanagement. Als wichtiger Branchentreff steht die Gesundheit aller Beteiligter in diesem Jahr besonders im Fokus. Die Messe Essen hat daher ein Hygiene-Konzept veröffentlicht, mit dem ein Höchstmaß an Sicherheit und Hygiene während der SHK Essen 2020 sichergestellt werden soll.

Maßnahmen & Anforderungen

Neben den allgemeinen Hygiene- und Verhaltensregeln (z. B. Husten- und Niesetikette, Händehygiene und Abstandsregeln) schreibt die Messe Essen so z. B. Maskenpflicht für Personen auf dem Messegelände vor – ausgenommen sind nur bestimmte Bereiche wie z. B. Sitzplätze. Eintrittskarten sind zudem nur online erhältlich. Außerdem ist für alle Personen (Aussteller, Besucher und Dienstleister) auf dem Messegelände eine Registrierung erforderlich, um eine Rückverfolgbarkeit durch Behörden zu ermöglichen. Aussteller sind zudem zur Erfassung und Dokumentation von Kundenkontakten verpflichtet. Die Messegesellschaft empfiehlt Ausstellern zudem Maßnahmen, die in Bezug auf die Gestaltung der Messestände die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln baulich unterstützen. So sollen z. B. Exponate so angeordnet werden, dass es nicht zu Ansammlungen kommt.

PDF mit dem Hygienekonzept

Ein PDF mit den kompletten Anforderungen und Maßnahmen finden Sie auf der Website der SHK Essen unter:

www.shkessen.de/media/neue-medien/messen/shk-essen/2020_neu/shk-essen_hygienekonzept.pdf
www.shkessen.de

Verwandte Inhalte
© si-shk.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Newsletter